EN | FR | DE | ES

Unbewaffneter Schlag 5e DnD

Waffen aller Art erscheinen in der DnD-Welt. Von primitiven Keulen bis zu kunstvollen Armbrüsten, von Schwertern und Speeren, Äxten und Pfeilen bis hin zu, je nach Technologiepräferenz Ihrer Kampagne, einfachen Schießpulverwaffen.

Aber manchmal finden sich selbst die am besten vorbereiteten und bestens ausgebildeten Krieger ohne Waffe wieder, wenn sie eine brauchen. Einige Klassen sind sogar auf unbewaffneten Nahkampf spezialisiert. Es sind solche Situationen und solche Klassen, die sich auf das Unarmed Strike 5e verlassen.

Was ist ein unbewaffneter Schlag?

Die Definition eines unbewaffneten Schlags ist ziemlich genau das, was Sie sich unter dem Namen vorstellen. Es ist ein Angriff, den ein Charakter mit seinen Fäusten, Beinen, Schultern, Ellbogen oder anderen Körperteilen ausführt. Selbst wenn er Waffen trägt, kann ein Charakter versuchen, einen solchen Angriff in Kombination mit der Waffe zu verwenden, die er trägt, oft in Form von zusätzlichen Tritten, Schulterschlägen, Schlägen mit der freien Hand und Kopfstößen.

Wenn Sie im Spiel einen waffenlosen Schlag gegen einen Gegner ausführen, würfeln Sie einen W20 und addieren dann Ihre Stärke- und Kompetenzmodifikatoren, um zu sehen, ob Sie treffen. Jeder ist automatisch geübt im Umgang mit unbewaffneten Schlägen, also bekommst du deinen Fähigkeitsmodifikator, egal was passiert. Wenn der Treffer erfolgreich ist, fügst du deinem Opfer 1 Punkt Knüppelschaden plus den Stärkemodifikator zu.

Da Ihr Körper im Wesentlichen Ihre Waffe ist, gelten Sie als ständig bereit, solche Angriffe auszuführen, ohne eine Waffe auswählen und ziehen zu müssen.

Das Beste aus dem unbewaffneten Streik machen

Obwohl jeder die Grundlagen von Unarmed Strike versteht (selbst die schüchternsten und nicht bedrohlichsten Charaktere werden ihre natürlichen Abwehrkräfte einsetzen, um sich zu verteidigen, wenn sie in die Enge getrieben werden), kombinieren einige Klassen und Talente, um Unarmed Strike stärker zu machen.

Der Mönch

Wenn Sie das Beste aus dem Spielen eines Charakters herausholen möchten, der sich im unbewaffneten Kampf auszeichnet, sollten Sie sich für den entscheiden Mönch als deine Charakterklasse. Der anfängliche Schaden durch einen unbewaffneten Mönchsschlag beträgt 1W4. Auf den Stufen 5, 11 und 17 erhöht sich dieser Schadenswurf auf 1W6, 1W8 bzw. 1W10.

Mönche können anstelle von Stärke auch Geschicklichkeit als Angriffsmodifikator verwenden, eine Erinnerung daran, dass es bei bestimmten Kampftechniken nicht um rohe Gewalt geht, sondern um gut positionierte Schläge an verwundbaren und lebenswichtigen Orten. Außerdem kann ein Mönch nach Verwendung der Angriffsaktion eine Bonusaktion ausgeben, um erneut mit einem unbewaffneten Schlag anzugreifen. Puh!

Mönche haben auch Zugang zu der mystischen Energie, die als Ki bekannt ist. Die Ausgabe dieser ermöglicht den Zugang zu mehreren anderen unbewaffneten Kampftechniken, die sich gut mit unbewaffnetem Schlag kombinieren lassen. Auf Stufe 6 gelten die Fäuste eines Mönchs immer als magisch, ohne dass magische Verbesserungen erforderlich sind. 

Andere Verbesserungen an Unarmed Strike 5e

Der Mönch mag der Meister des unbewaffneten Kampfes sein, aber es gibt andere Möglichkeiten, das Potenzial des unbewaffneten Schlags zu steigern. Klauenkreaturen wie Tabaxi erhalten einen Bonus auf ihren Waffenlosen Schlag für den zusätzlichen Schaden, den solche rechenden Fäuste oder Krallenfüße verursachen. Dies ist normalerweise auf 1W4 Schaden begrenzt. Das ist kein Patch dafür, was der Mönch auf höheren Stufen erzeugen kann, aber es ist viel besser als der übliche Modifikator von 1 Schaden + Stärke.

Die einzige andere Klasse, die an die unbewaffneten Fähigkeiten des Mönchs heranreicht, sind die Kämpfer (sowie Untergruppen wie z Paladin, Barbarian, etc.), wenn sie sich für den unbewaffneten Kampfstil entscheiden. Diese Option erhöht unbewaffnete Schläge von 1 Schaden auf 1W6 und bis zu 1W8, wenn sie nicht auch Schild oder Waffen verwenden.

Das bedeutet, dass der eine mächtige Angriff des Kämpfers auf niedrigeren Ebenen mit der Fähigkeit des Mönchs vergleichbar ist, mehr, weniger verheerende Angriffe zu starten. Der Mönch übertrifft schließlich den Kämpfer, wenn Sie sich durch die Levels bewegen. 

Magische Gegenstände können auch einen Bonuseffekt bei der Verwendung von Waffenloser Schlag haben. Gegenstände wie die Drachenhaut oder das Eldritch-Klauen-Tattoo sind wertvolle Hilfsmittel, um zusätzlichen Schaden zu verursachen. Letzteres ist unglaublich effektiv, da es Ihre Angriffsreichweite erhöhen und Ihnen magische unbewaffnete Angriffe verleihen kann.

Dies kann äußerst nützlich sein, da es dem Mönch ermöglicht, in sicherer Entfernung von der Nahkampfreichweite zu bleiben. Mönche haben im Allgemeinen niedrige HP und wollen nie länger als nötig als Frontkämpfer aufwenden. Es ist besser, wenn ein schwer bewaffneter Kämpfer oder ein kräftiger Berserker die Linie hält und den Mönch durch den Nahkampf tanzen lässt, um die sich bietenden Gelegenheiten zu nutzen.

Abschließende Gedanken zu Unarmed Strike 5e

Waffenlose Schläge sind nicht die effektivsten Angriffsformen. Egal wie gut der Angreifer ist, ein Schlag in die Kehle ist kein Ersatz dafür, dass eine zweihändige Großaxt auf einen Gegner stürzt. Aber manchmal verlangt es die Situation.

Wenn Sie waffenlos sind und nicht einmal das rudimentärste Objekt haben, um Ihren Gegner zu schlagen, ist es immer gut zu wissen, dass Sie zumindest ein paar anständige Schläge oder Tritte landen können, wenn und wo sie es am wenigsten erwarten.

Wir hoffen, dass Ihnen unser Unarmed Strike 5e-Leitfaden gefallen hat, warum schauen Sie sich nicht einige unserer anderen Leitfäden an, einschließlich Dash-Aktion 5e und Inspiration 5e.

TEILEN IST KÜMMERN

Weitere Artikel:

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.