EN | FR | DE | ES

Great Western Trail Bewertung

Nehmen Sie die Rolle eines Ranchers im Amerika des 19. Jahrhunderts und hüte dein Vieh von Texas bis nach Kansas City auf dem Great Western Trail! Auf dem Weg werden Sie vielen Gefahren und Herausforderungen ausgesetzt, also mieten Sie die besten Cowboys und nutzen Sie die Einrichtungen auf Ihrer Reise. Sehen Sie sich unten die vollständige Überprüfung des Great Western Trail-Brettspiels an.

Großer Western-Trail
  • 2 bis 4 Spieler ab 12 Jahren
  • Spielt in 75 bis 150 Minuten
  • Entworfen von Alexander Pfister

Kurzer Überblick über den Great Western Trail

Great Western Trail Brettspielbox

Das Thema Wilder Westen wird am häufigsten mit Revolverhelden, Sheriffs und Gesetzlosen sowie Spaghetti-Western-Filmen in Verbindung gebracht. Der Great Western Trail führt das Thema in eine andere Richtung, indem es sich um das Hüten von Rindern dreht.

Es ist eines der schönsten Beispiele für wirtschaftliches Handmanagement und Brettspiele zum Motorenbau, auf Platz 9 in Strategie-Spiele und #11 insgesamt an BoardGameGeek

Great Western Trail ist ein komplexes Spiel mit einer langen Spielzeit von bis zu 150 Minuten. Aus diesem Grund eignet es sich für erfahrene Euro-Spiel Spieler, aber auch Neulinge im Genre mit Geduld beim Lernen werden viel Spaß haben.

Versionen & Erweiterungen

Great Western Trail Brettspiel-Erweiterungsbox und Kunst

Schienen nach Norden

Der Great Western Trail: Rails to the North führt ein neues Eisenbahnsystem ein, das Chicago, Detroit und New York City als Ziele für die Rinder hinzufügt. Das Geschäft wird mit zusätzlichen Gebäuden, Stationsleiterplättchen und erweiterten Spielertafeln anspruchsvoller.

Great Western Trail: Schienen nach Norden
  • Verpackungsabmessungen: 29.8 H x 7.2 L x 20.0 B (Zentimeter)
  • Paketgewicht: 0.78 Kilogramm
  • Für Kinder 14 und bis

Zweite Ausgabe

Die zweite Ausgabe von Great Western Trail ist da und es gibt ein paar auffällige Unterschiede neben der neuen Box-Art. Die zweite Ausgabe bringt neue Spielertafeln, eine neue Kuhrasse, neue Gebäude und Tauschmarken mit sich.

Darüber hinaus ist im Basisspiel auch ein Solo-Regelsatz enthalten. Wenn Sie an Great Western Trail interessiert sind, werden Ihnen beide Versionen gute Dienste leisten, aber es wird empfohlen, die 2. Ausgabe zu erwerben, sofern verfügbar. 

Great Western Trail (2. Auflage)
  • WESTERN GAME: Als Rancher im Amerika des 19.
  • STRATEGIESPIEL: Great Western Trail mischt klassische Strategie...
  • RINDERGESCHÄFT: Im Spiel bewegen sich die Spieler entlang des Weges,...

Auspacken des Great Western Trail

Great Western Trail Brettspielbox und Komponenten

Die Spielbox enthält folgende Komponenten:

  • 1 Spielbrett 
  • 54 Arbeiterplättchen
  • 18 Gefahrenplättchen
  • 22 Tipi-Fliesen
  • 4 Spielertafeln
  • 4 Spieleranzahl-Plättchen 
  • 68 Token
  • 92 Rinderkarten
  • 24 Zielkarten
  • 47 Gebäudeplättchen 
  • 5 Stationsmeisterplättchen
  • 55 Münze
  • 1 Stellenmarkt-Token
  • 1 Wertungsnotizblock
  • 1 Regelbuch

Die Kiste selbst stößt normalerweise nicht auf großes Interesse, aber im Fall des Great Western Trail hat sie viele Kontroversen ausgelöst. Andreas Resch war der alleinige Illustrator für das Spiel und verantwortlich für die Erstellung der eher langweiligen Schachtelkunst. 

Die Kunst

Ein Cowboy, Zugschaffner und vermutlich ein wohlhabender älterer Mann nehmen den größten Teil ein, mit Tipis, Vieh und einem Zug unten. Ihre Gesichter sind unheimlich und wirken wie aus einem alten Telespiel. Die gesamte Szene ist verwaschen und verwendet überwiegend braune und graue Farbtöne. 

Dies verleiht der Box ein allgemeines und uninteressantes Aussehen, weshalb so viele einfach einen Blick darauf geworfen haben, wenn sie nach etwas Neuem zum Spielen suchen. Es ist sehr bedauerlich, wenn man bedenkt, wie großartig ein Spiel Great Western Trail ist und dass der Kunststil der Komponenten ziemlich gut ist.

Komponenten

Die Pop-Out-Komponenten aus Karton entsprechen den Standards der Branche und das doppelt gefaltete Spielbrett ist sehr gut gestaltet. Was die Token betrifft – hier gibt es kein Plastik! 

Die 4 Viehzüchter, 56 Spielerscheiben, 4 Züge und 4 Urkundenmarker sind für jeden Spieler farblich abgestimmt und aus Holz gebaut. Obwohl die Scheiben und Marker Grundformen sind, vermittelt es ein besseres Spielgefühl als die Verwendung von einfachen Kunststoffkomponenten.

Karten fühlen sich gut an und das Wichtigste – Viehkarten haben 9 einzigartige Viehdesigns, die bezaubernd sind. Gebäudeplättchen verfügen über teilweise Kunstwerke und gut illustrierte Mechaniken. Insgesamt werden die Komponenten des Great Western Trail diejenigen angenehm überraschen, die ihn allein aufgrund der Box-Art beurteilt haben.

Wie man Great Western Trail spielt

Great Western Trail Brettspielbox und Karten

Der Great Western Trail hat viele Regeln und kann anfangs einschüchternd sein, aber solange Sie die Dinge langsam angehen und das Regelbuch eng halten, sollte es Ihnen gut gehen. Planen Sie für die erste Sitzung mindestens 3 Stunden ein, insbesondere wenn mehrere unerfahrene Spieler anwesend sind. 

Spiel-Setup

Da sich das Setup über zwei Seiten des Regelbuchs erstreckt und 17 Schritte umfasst, wäre es zu viel, es hier im Detail zu erklären. Das Regelbuch handhabt es sehr gut, also nehmen Sie sich Zeit und befolgen Sie die Anweisungen sorgfältig. 

Herdendeck

Das Kartenmanagement ist ein wichtiger Faktor des Great Western Trail. Es stellt die Herde dar, die Sie nach Kansas City bringen möchten. Jeder Spieler erhält die gleiche Startherde an Rindern mit geringem Wert. Auf deinem Weg kannst du deine Herde verbessern und mehr Punkte sammeln.

Abwechselnd

Es gibt 3 Phasen, die ein Spieler in seinem Zug durchführen muss:

  • Phase A – Bewege den Viehzüchter an einen anderen Ort.
  • Phase B – Nutze die Aktion(en) des Ortes, den der Viehzüchter erreicht hat. 
  • Phase C – Ziehe Karten bis zum Handlimit.

Um das Nachvollziehen zu erleichtern, haben die Spielertafeln oben drei Kästchen, die jede Phase erklären. 

Phase A. 

Kansas City ist der wichtigste Ort auf der Karte, aber jedes Plättchen, das entlang des Weges platziert wird, ist auch ein Ort: Gebäude, Gefahr oder Tipi. Ein kachelloses Feld gilt nicht als Ort und wird ohne Halt durchfahren.

Die Bewegung erfolgt in Schritten, wobei jeder Spieler je nach Spieleranzahl mit 3 oder 4 Schritten beginnt. Sie dürfen sich nicht rückwärts bewegen oder Kansas City überqueren. 

Aktionen auf den Ortsplättchen müssen ausgeführt werden, bevor dein Viehzüchter weitermachen kann. Normalerweise muss der Spieler eine Gebühr entrichten, entweder an die Bank oder an einen anderen Spieler. Wenn Ihnen das Geld ausgeht, können Sie ohne Bezahlung weiterziehen. Alle anderen Kosten müssen jedoch vollständig bezahlt werden.

Phase B.

Die Wahl der Aktionen hängt davon ab, auf welchem ​​Plättchen Ihr Viehzüchter gelandet ist. 

Kacheln sind in drei Gruppen unterteilt:

  • Neutrale Gebäude oder private Gebäude im Besitz des aktiven Spielers.
  • Private Gebäude anderer Spieler, eine Gefahr oder ein Tipi.
  • Kansas City.

Auf neutralen oder persönlichen Gebäuden können Sie die lokale Aktion ausführen oder eine einzelne Hilfsaktion verwenden. Gebäude bieten meistens die Wahl zwischen zwei Aktionen, und Sie können jede Aktion einmal in beliebiger Reihenfolge ausführen. Sie müssen nicht jede Aktion ausführen, aber es müssen Gebühren bezahlt werden. 

Hilfsaktionen können ausgeführt werden, indem alle lokalen Aktionen übersprungen werden. Sie befinden sich auf der linken Seite des Spielertableaus, wobei zwei zu Beginn des Spiels verfügbar sind. Hilfsaktionen sind die einzige Möglichkeit, wenn Sie mit einem fremden Gebäude, einer Gefahr oder einem Tipi konfrontiert sind. 

Auf dem Kansas City-Plättchen müssen Sie mehrere Schritte der Reihe nach ausführen. An dieser Stelle ist es am besten, das Regelbuch zu konsultieren, um sicherzustellen, dass alles gemäß den Regeln durchgeführt wird. 

Phase C.

In Phase C ziehst du Karten bis zu deinem Handlimit. Anfänglich auf 4 eingestellt, kann das Kartenlimit auf bis zu 6 erhöht werden. Sobald Sie das persönliche Deck aufgebraucht haben, mischen Sie Ihren Ablagestapel und verwenden Sie es als neues Deck.

Das Hauptziel

Wenn Sie von Ort zu Ort ziehen, haben Sie die Möglichkeit, Gebäudeplättchen zu platzieren, besseres Vieh zu kaufen, Stationen aufzurüsten und Gefahren zu beseitigen. Sie arbeiten sich bis nach Kansas City vor und schicken Ihr Vieh mit dem Zug weg, um Siegpunkte zu verdienen. Dann beginnen Sie den Prozess von vorne und erreichen Kansas City 5 bis 7 Mal in einem Spieldurchgang.

Das Spiel gewinnen

Alle Siegpunkte werden am Ende des Spiels vergeben. Summiere dann die Siegpunktsymbole auf den Komponenten deines Spielertableaus sowie die, die du auf dem Tableau gebaut hast. Der Spieler mit den meisten Siegpunkten wird zum Sieger erklärt!

Dein erstes Spiel von Great Western Trail

Great Western Trail Brettspielbrett und Karten

Das Spielen des Great Western Trail wird sehr anstrengend sein, also stellen Sie sicher, dass Sie nicht müde sind, wenn Sie es zum ersten Mal aufnehmen. Wenn Sie mit erfahrenen Spielern spielen, versuchen Sie, mitzufahren und die Tipps zu nutzen, die sie geben, um sich schneller an das Spiel zu gewöhnen. Wenn Sie sich entschieden haben, das Spiel zu kaufen, machen Sie zumindest vor Ihrer Sitzung ein Spiel-Setup. 

Spielen Sie die Cowboy-Strategie rund um das Vieh, bis Sie sich an das Spiel gewöhnt haben. Kaufen Sie unabhängig von der Strategie mindestens 2 Rinder, da dies Ihr Einkommen in Kansas City erhöht und Hilfsaktionen freischaltet. Baue ein paar Gebäude, um deinen Weg zu optimieren und andere Spieler zu behindern, und verbessere die Eisenbahn, um die Steuern zu senken. 

Das Einkommen ist im Great Western Trail von entscheidender Bedeutung, insbesondere im frühen Spiel. Da es sich um ein Engine-Building-Spiel handelt, erhalten Sie im Laufe der Zeit umso mehr Vorteile, je früher Sie Ihre Wirtschaft in Schwung bringen. Auf die gleiche Weise wird es sehr lukrativ sein, Ihre Handgröße zu erhöhen.

Es gibt ein paar mächtige Gebäude, die Sie im frühen Spiel erstellen können, um Ihre Aktionen pro Runde zu erhöhen und im Rennen nach Kansas City voranzukommen. Ich werde sie nicht verraten, da ich möchte, dass Sie selbst die beste Strategie finden, aber denken Sie daran, wenn Sie planen, wo die Kacheln platziert werden sollen. 

Pros & Cons

Vorteile:

  • Randomisierung und Abwechslung sorgen für einen hohen Wiederspielwert.
  • Spiele sind spannend bis zum Schluss.
  • Mischt mehrere Strategieelemente. 

Viele Engine-Building-Spiele stehen vor dem Problem, die Wiederspielbarkeit aufrechtzuerhalten, da die Spieler die optimalsten Strategien finden. Der Great Western Trail geht das Problem durch mehrere Mechanismen an.

Die Standorte der Startgebäude sind zufällig, private Gebäudeplättchen haben A- und B-Seiten und durch Nachziehplättchen, Zielkarten, Vieh usw. Anstatt die Spieler jedes Mal zu denselben Zügen zu zwingen, hat jedes Spiel seine eigene optimale Strategie. 

Die Art und Weise, wie Great Western Trail Kartenmanagement, Motorenbau und das Rennen bis zur Ziellinie handhabt, ist eine der besten und hat sich zu Recht die Top-Platzierungen auf BoardGameGeek verdient. Da die Sieger bis zur Wertung nicht bekannt sind, sind die Spiele bis zur letzten Runde spannend. 

Nachteile:

  • Zu viele Regeln. 
  • Hohe Eintrittsbarriere. 
  • Spieldauer. 

Es gibt zwar viel zu loben, wenn man das Spiel richtig erlebt hat, aber Great Western Trail leidet unter einer hohen Eintrittsbarriere. Selbst im Genre erfahrene Spieler werden es schwer haben, das Spiel zu verstehen, indem sie einfach das lange Regelbuch lesen. 

Dies führt uns zum Punkt über die Spiellänge. Die durchschnittliche Spielzeit beträgt 75 bis 150 Minuten, aber ich kann Ihnen mit Sicherheit sagen, dass Sie die 3-Stunden-Marke überschreiten werden. 

Deine Freunde zu unterrichten wird eine entmutigende Aufgabe sein, besonders wenn sie alle völlig neu im Spiel sind. Schnallen Sie sich mit Geduld an und sparen Sie sich den ganzen Tag Energie, denn Sie brauchen sie, um alle Regeln des Great Western Trail zu meistern.

TL; DR

Der Great Western Trail ist eines der besten Beispiele für Kartenmanagement- und Engine-Building-Euro-Spiele, die derzeit auf dem Markt sind. Es nutzt das westliche Thema in vollen Zügen und wird in den Unterhaltungsmedien auf eine Weise selten gesehen.

Wenn Sie bereit sind, die Zeit und Mühe aufzuwenden, um herauszufinden, wie man das Spiel spielt, wird der Great Western Trail schnell viele Ihrer Brettspielsitzungen übernehmen. Mit einer erfahrenen Spielergruppe ist es in ca. 2 Stunden spielbar und bis zum Schluss spannend.

Fazit: Urteil?

Der Great Western Trail hat mich mit seinem Thema verzaubert, da ich schon immer ein Fan des Wilden Westens war. Es erinnert mich immer an die 'Australien'-Film mit Hugh Jackman, da er eine ähnliche Prämisse hat. 
Meine Freunde und ich fanden das Spiel anfangs etwas zu herausfordernd, mit all dem Umblättern im Regelbuch und dem Herausfinden, was als nächstes zu tun ist. Es ist ein natürlicher Teil des Euro-Spielerlebnisses und sobald wir es durchgemacht haben, haben wir angefangen, Sitzung für Sitzung zu genießen.

Großer Western-Trail
  • 2 bis 4 Spieler ab 12 Jahren
  • Spielt in 75 bis 150 Minuten
  • Entworfen von Alexander Pfister

Der Great Western Trail erhält meine Empfehlung mit einem Vorbehalt hinsichtlich der Komplexität und der Sitzungsdauer. Wenn Ihnen diese Rezension gefallen hat, hinterlassen Sie unten einen Kommentar und sagen Sie uns, warum Sie das Spiel vielleicht selbst ausprobieren möchten!

Wie dieses Spiel? Sehen Sie sich unten weitere Spiele an:

TEILEN IST KÜMMERN

Weitere Artikel:

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Statistiken auf einen Blick

Spieler: 1-4

Alter: 12 +

hart

75-150 Mins

Verlag: Stronghold Games

Veröffentlicht: 2016