EN | FR | DE | ES

Onirim Brettspiel-Rezension

Sie sind sehnsüchtig eingeschlafen und wurden in ein mysteriöses Labyrinth transportiert. Wenn Sie sich durch die langen und gewundenen Korridore scharren, müssen Sie versuchen zu fliehen, bevor die Zeit abläuft. Wenn nicht, könnte dieser Traum eher wie ein Albtraum enden. Sehen Sie sich unten die vollständige Onirim-Brettspiel-Rezension an.

Onirim (Zweite Ausgabe)
  • Diese neue Version von Onirim enthält insgesamt sieben Erweiterungen
  • 1 zu 2-Playern
  • 15 Minuten Spielzeit

Kurzer Überblick über Onirim

Onirim Einzelspieler-Brettspiel

Onirim ist ein ein Spieler Kartenspiel das sieht spieler . ein Labyrinth von Träumen (es gibt ein Zwei-Spieler- Version, die Sie auch spielen können). Indem Sie Karten aus Ihrer Hand legen, müssen Sie versuchen, die acht Traumtüren zu finden, bevor Ihr Deck aufgebraucht ist. Aber Vorsicht, im Deck, gibt es zehn Traumkarten, mit denen sich Ihre Aufgabe eher wie ein Albtraum anfühlt.

Dies ist in erster Linie ein Glücksspiel, daher besteht Ihre Aufgabe darin, Ihr Kartenspiel geschickt zu verwalten und Ihr Risiko zu verringern, während Sie sich durch die dunklen Korridore arbeiten. 

Es sind auch sieben Erweiterungen in der Box enthalten, die das Gameplay durcheinander bringen und die Dinge erheblich erschweren!

Onirim auspacken

Unboxing des Onirim-Brettspiels

Eines der besten Dinge an Onirim ist die Box und die Komponenten selbst. Darin erhalten Sie:

  • 8 Oneiric Door-Karten
  • 58 Standortkarten
  • 10 Traumkarten
  • 93 Erweiterungskarten
  • Grundspielregelbuch
  • Erweiterungsregelbuch
  • Incubus-Modell

Das Artwork auf Onirim fällt mir sofort auf. Wenn überhaupt, ist es, nachdem ich das Spiel jetzt gespielt habe, die Stärke des Artworks, die das Thema für mich wirklich hervorhebt. Das Gameplay selbst ist bestenfalls lose verknüpft. Aber wen interessiert es, wenn es so gut aussieht? #seicht

Dies wird beim Abnehmen des Deckels sofort sichtbar. Drinnen grinst dich das Biest aus deinen Albträumen an – Incubus (es ist schön mit einigen ausklappbaren Pappstücken erstellt).

Die gesamte Animation ist jedoch wunderschön mit lebendigen Farben und psychedelischen Grafiken. Es fühlte sich eher gespenstisch an Quentin Blake Schöpfungsbuch als ein Kartenspiel.

Das Regelbücher – Sie erhalten zwei, eine für das Basisspiel, eine andere für die Erweiterungen – sehen toll aus und sind zwar etwas länger als sie sein müssen, aber übersichtlich, sodass Sie das Gameplay verfolgen können.

Schließlich fand ich es toll, dass die zusätzlichen Details, die Onirim mit sich bringt, die es absolut nicht brauchte. Die Innenseiten der Schachtel waren nicht aus beschissenem Plastik oder nur aus Pappe. Stattdessen fühlte es sich wie Wildleder an, in einer satten lila Farbe, die sich – ganz einfach – großartig anfühlt. Sie erhalten auch ein wirklich schönes Incubus-Modell, das meines Wissens nicht im Spiel verwendet wird. Aber hey, es ist hübsch.

Versionen & Erweiterungen

Onirim Brettspielversionen

Onirim wird jetzt nur noch mit einer Reihe von Erweiterungen in der Originalverpackung verkauft, was bedeutet, dass Sie etwas für Ihr Geld bekommen. Sie fügen dem Spiel viele neue Karten hinzu, führen völlig neue Regeln ein und fügen zusätzliche Bedingungen für den Gewinn hinzu. Manche einfacher als andere.

Das erste, „Das Buch der verlorenen und gefundenen Schritte“, erfordert beispielsweise, dass Sie die Traumtüren in einer bestimmten Reihenfolge aufschließen (als ob es nicht schon schwer genug wäre!). Um dir zu helfen, kannst du jedoch auch Zaubersprüche mit Karten vom Ablagestapel wirken.

„Happy Dreams and Dark Premonitions“ hingegen führt acht Strafkarten ins Spiel ein. Diese machen das Spiel um einiges schwieriger und werden nur durch die Happy Dream-Karten leicht betäubt, die Ihnen eine Reihe neuer Kräfte verleihen.

Insgesamt gibt es sieben Erweiterungen, von denen mehrere sogar miteinander kombiniert werden können.

Andere Spiele im Oniverse

Wie man Onirim spielt

Onirim Brettspiel Spielanleitung

Onirim kann entweder alleine oder zu zweit gespielt werden Genossenschaft. Im Solospiel schlüpfst du in die Rolle eines Dreamwalkers, der sich in einem Labyrinth verirrt hat. Ihr Ziel ist es, alle acht Traumtürkarten zu finden, um zu entkommen.

Einrichtung

Mischen Sie zunächst alle 76 Karten, bestehend aus 58 Ortskarten, 8 Traumtüren und 10 Albtraumkarten. Ziehe dann fünf Ortskarten vom Stapel. Wenn du Albtraum- oder Traumtürkarten nimmst, mische sie einfach wieder hinein.

Die Karten

Standortkarten – das sind die meisten des Decks. Jeder trägt den Namen eines Ortes, ein Symbol (Sonne, Mond, oder Taste) und eine Farbe (Rot, Blau, Grün oder Braun).

Oneirische Türkarten – davon gibt es acht. Sie müssen sie alle finden, um zu entkommen.

Traumkarten – Wenn Sie eine dieser Karten ziehen, müssen Sie eine alptraumhafte Entscheidung treffen!

Der Limbo-Stapel

Sie werden im Laufe des Spiels feststellen, dass Sie einige Karten wieder in das Hauptdeck mischen müssen. Wenn dies passiert, legen Sie sie zuerst in den sogenannten "Limbo-Stapel" beiseite. Am Ende jedes Zuges werden alle Karten des Limbo-Stapels zusammen in den Stapel zurückgemischt.

Abwechselnd

Jeder Zug besteht aus drei Phasen:

  1. Eine Karte spielen oder abwerfen

In der ersten Phase kommst du an eine Karte spielen. Legen Sie dazu eine Karte aus Ihrer Hand offen auf den Tisch. Wenn Sie Ortskarten nebeneinander ablegen, bedeutet dies, dass Sie sich durch das Labyrinth arbeiten und sein düsteres Inneres erkunden.

Beim ersten Mal liegen keine anderen Karten auf dem Tisch. Bei jedem weiteren Spielzug legen Sie die Karte jedoch leicht überlappend mit der vorherigen ab. Die Hauptregel hier ist, dass Sie nur eine Karte spielen dürfen, deren Symbol nicht mit der vorherigen Karte übereinstimmt!

Legt man drei gleichfarbige Karten hintereinander, bekommt man gleich eine Türkarte dieser Farbe und kann sie vor sich ablegen. Schauen Sie einfach durch die Packung, nehmen Sie sie heraus und mischen Sie das Deck erneut.

Wenn Sie sich entscheiden zu eine Karte ablegen, dann nimmt man eine Karte und legt sie auf den Ablagestapel. Wenn Sie eine Karte mit einem Sonnen- oder Mondsymbol wählen, gehen Sie einfach in die nächste Stufe. Wenn Sie jedoch eine Karte mit einem Schlüsselsymbol auswählen, können Sie eine Prophezeiung lesen.

Eine Prophezeiung zu lesen bedeutet, dass Sie die kommenden Karten im Deck betrachten und manipulieren können. Nimm die obersten fünf Karten und lege eine deiner Wahl ab. Lege dann die restlichen vier Karten in beliebiger Reihenfolge in das Deck zurück.

  1. Fülle deine Hand

Jetzt füllst du deine Hand wieder auf fünf Karten auf. Es gibt drei mögliche Ergebnisse:

  • Standortkarte – sie ersetzt einfach die alte Karte.
  • Türkarte – Wer mag, legt eine beliebige Karte auf der Hand ab, die ein Schlüsselsymbol hat, um die Türkarte zu öffnen, die man vor sich ablegen kann. Wenn Sie keine Schlüsselkarte haben, können Sie diese nicht erwerben und sollten die Türkarte in den Limbo-Stapel legen.
  • Traumkarte.

Wenn Sie eine Traumkarte ziehen, müssen Sie eine von vier Optionen wählen:

  1. Entsorgen Sie eine Schlüsselkarte.
  2. Lege eine deiner Türkarten in den Limbo-Stapel (dh lege sie zurück in den Stapel)
  3. Decken Sie die obersten fünf Karten vom Stapel auf und legen Sie sie ab, außer Türkarten oder Traumkarten, die in den Limbostapel gelegt werden.
  4. Lege deine gesamte Hand ab und ziehe wieder fünf neue Karten, behalte nur die Ortskarten.

Dann wirf die Traumkarte ab.

3) Mische den Limbo-Stapel

Wenn sich Karten im Limbo-Stapel befinden, mische sie zurück in den Stapel.

Das Spiel gewinnen oder verlieren

Fahre abwechselnd in dieser Reihenfolge fort und versuche, die Türkarten zu finden, bis du entweder:

  • Legen Sie alle acht Traumtürkarten vor sich auf den Tisch. Wenn Sie dies tun, haben Sie gewonnen!
  • Sie müssen eine neue Karte ziehen, aber es ist keine mehr im Deck, die Sie nehmen können. Wenn dies der Fall ist, haben Sie keine Zeit mehr und haben verloren.

Die Zwei-Spieler-Version

Die Zwei-Spieler-Version ist der Ein-Spieler-Version sehr ähnlich. Der Unterschied besteht darin, dass jeder Spieler seine eigene Hand hat und es auch zwei gemeinsame Ressourcenkarten gibt, die beide Spieler in der Mitte verwenden können. Anstatt acht Türen zusammen aufzuschließen, müssen Sie beide vier aufschließen – eine von jeder Farbe.

Interessanterweise können Sie wählen, ob Sie alle Karten, die Sie auf der Hand haben, völlig offen ansprechen und daher die Karten, die Ihr Partner benötigt, über den Stapel gemeinsamer Ressourcen austauschen oder schweigend spielen möchten.

Dein erstes Onirim-Spiel

Onirim Brettspiel Erstes Spiel

Wie Sie oben sehen können, gibt es in diesem Spiel viele Bedingungen und Entscheidungen. Keine Sorge, es ist einfach zu spielen, aber es braucht einen Durchlauf, um alle Regeln richtig in den Griff zu bekommen und welche Auswirkungen Ihre Aktionen haben werden. Außerdem empfehle ich dringend, nur das Basisspiel für die ersten Versuche zu verwenden. Die Erweiterungen können später hinzugefügt werden.

Eine Regel, die leicht übersehen wird, ist zum Beispiel, dass, wenn Sie eine Sequenz aus drei Farben erstellen und eine Türkarte erhalten, die Sequenz dann wieder bei einer beginnt, wenn Sie diese Sequenz fortsetzen. Sie können nicht eine Folge von vier Karten haben.

In Hinsicht auf und Dritten , es hängt ganz davon ab, was im Deck noch übrig ist. Denken Sie jedoch immer daran, dass der einzige Weg, Onirim zu verlieren, darin besteht, keine Karten mehr im Deck zu haben. Daher sollte hier der effiziente Einsatz von Karten Priorität haben. Während das Ziel des Spiels beispielsweise darin besteht, die träumerischen Türkarten zu finden, gehen Sie nicht davon aus, dass Ihre beste Option beim Ziehen einer Türkarte natürlich darin besteht, eine Schlüsselkarte auszugeben, um sie zu erhalten. Schlüsselkarten sind enorm wertvoll, um den Schaden von Traumkarten an deinem Deck zu minimieren.

Wenn Sie keine Schlüsselkarte haben, versuchen Sie auch, die Option zum sparsamen Ablegen Ihrer gesamten Hand zu verwenden. Es ist der schnellste Weg, um das Deck hinunterzulaufen.

Pros & Cons

Vorteile:

  • Solospiel
  • Erweiterungen bedeuten hohen Wiederspielwert
  • Toll für die Reise
  • Wunderschönes Kunstwerk

Nachteile:

  • Ich hoffe du magst schlurfen
  • Nicht das Beste für zwei Spieler

Onirim ist ein wirklich angenehmes Solitaire-Erlebnis. Es ist bezeichnend, dass dies als Ein-Spieler-Spiel entwickelt wurde und nicht – wie viele Ein-Spieler-Spiele – nachträglich an das Ende eines Mehrspieler-Spiels geheftet wird. Es ist einfach, ein schnelles Spiel in etwa 10 bis 15 Minuten zu durchlaufen, und es sagt viel aus, wie oft Sie ständig sagen werden: "Oh, dann mach weiter, nur noch eins."

Auch das Spielerlebnis ist abwechslungsreich und macht Spaß. Sicher, es ist in vielerlei Hinsicht ein Glücksspiel. Du kannst dein Deck komplett aufbrauchen, wenn du zwei Traumkarten hintereinander ziehst und du nur noch Sonnenkarten hast. Aber es ist Ihre Aufgabe, das Glück zu Ihren Gunsten zu wenden, indem Sie die Risiken reduzieren.

Das Basisspiel wird wahrscheinlich nach kurzer Zeit etwas eintönig, aber das ist das Schöne daran, dass es sieben Erweiterungen gibt. Dies erhöht den Wiederspielwert dramatisch – es ist unwahrscheinlich, dass dieses Spiel alt wird. Beeindruckend ist auch, wie sich die Erweiterungen dank eines zusätzlichen Regelwerks nahtlos ins Spiel einfügen.

Wenn Sie mich fragen, ist Onirim eines der besten Solitaire-Spiele, die es gibt. speziell für Reisen. Da es sich nur um ein Kartenspiel handelt, passt es leicht in eine Reisetasche und wenn man bedenkt, dass die Erweiterungen nur ein paar zusätzliche Karten hinzufügen, werden Sie nicht nur an einer abgespeckten "Reiseversion" hängen bleiben.

Außerdem habe ich die Grafik oben angesprochen, aber dies ist wirklich eines der atemberaubendsten Spiele, die ich je in Bezug auf Grafik und Design gesehen habe. Ich liebe die kräftigen Farben und psychedelischen Zeichnungen.

Eine Frustration ist, dass dieses Spiel viel Mischen beinhaltet. Und ich meine a Menge. Manchmal mischte ich zu meiner Schande die Karten nicht so oft, wie ich es sollte, einfach wegen der Mischmüdigkeit. Glücklicherweise sind die Karten so konzipiert, dass das Mischen einfach ist, aber es ist immer noch ein wenig umständlich.

Da es sich um ein Einzelspieler-Spiel handelt, leidet die Zwei-Spieler-Version auch ein wenig unter dem "Add-On"-Effekt. Es funktioniert zwar gut genug, aber wenn Sie in erster Linie nach einem Koop mit zwei Spielern suchen, ist es besser, woanders zu suchen. Onirim ist im Kern eine Solo-Mission.

TL; DR

Onirim ist ein Solo-Kartenspiel, bei dem die Spieler ein Labyrinth erkunden, indem sie Karten aus ihrer Hand auf den Tisch legen. Das Ziel ist es, zu versuchen, die acht Oneiric Door-Karten zu finden, bevor das Deck aufgebraucht ist, und die alptraumhaften Traumkarten zu vermeiden, wie sie es tun.

Es ist ein hartes Spiel, das hauptsächlich auf Glück basiert, aber es müssen viele Strategien integriert werden, um Ihre Gewinnchancen zu erhöhen.

Abgesehen davon, dass es ein großartiges Solitaire-Spiel ist, macht Onirim die meisten Schlagzeilen für ein wunderschön gestaltetes Spiel mit fantastischer Grafik und großartiger Liebe zum Detail.

Fazit: Urteil?

Leicht zu erlernen und mit bezaubernden Kunstwerken zu spielen, ist es nicht schwer, zehn Spiele in Onirim zu finden, ohne Luft zu holen. Mit den sieben Erweiterungen, die jetzt in der Hauptbox enthalten sind, erhalten Sie ein fantastisches Preis-Leistungs-Verhältnis, was auch bedeutet, dass dies ein Spiel ist, das Sie an vielen Sonntagnachmittagen oder auf einer langen Reise unterhalten wird.

Während es wahrscheinlich nicht allzu oft den Weg aus der Box finden wird, um mit einem Freund zu spielen, werden Sie, wenn Sie nach einem Solitaire-Spiel suchen, Schwierigkeiten haben, eines zu finden, das so nahtlos funktioniert wie dieses. 

Das Beste ist aber, es ist einfach toll anzusehen. Das lebendige und doch surreale Design des Spiels macht es zu einem unvergesslichen Erlebnis. Sie werden sicherlich nicht müde, es zu betrachten.

Onirim (Zweite Ausgabe)
  • Diese neue Version von Onirim enthält insgesamt sieben Erweiterungen
  • 1 zu 2-Playern
  • 15 Minuten Spielzeit

Weitere Kartenspiele zum Spielen finden Sie hier:

TEILEN IST KÜMMERN

Weitere Artikel:

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Statistiken auf einen Blick

Spieler: 1-2

Alter: 10 +

Einfach

15 Mins

Verlag: Filosofia ditions

Veröffentlicht: 2014