EN | FR | DE | ES

Citadels Rezension Brettspiele Rezension

Wer sagt, dass Stadtplanung langweilig ist?

Deine Rivalen wollen alle ihre Stadt größer und besser machen als deine! Willst du nur herumsitzen und sie lassen?

NEIN!

In Citadels ist jeder Spieler der Gouverneur einer Stadt … in einem Land rivalisierender Städte. Die Spieler müssen die beeindruckendste Stadt bauen, indem sie die lokalen Aristokraten bestechen, beeindruckende Strukturen aufbauen und vielleicht sogar eine gute altmodische Sabotage haben.

Willkommen in den Zitadellen. Sehen Sie sich unten die vollständige Citadels-Brettspiel-Rezension an.

Zitadellen
  • BAUE EINE MITTELALTERLICHE STADT FÜR EINEN KÖNIG: Das Königreich braucht eine...
  • STRATEGIEKARTENSPIEL: Der Bau deiner Stadt erfordert Münzen und die...
  • NEUE AKTUALISIERTE INHALTE: Diese Ausgabe enthält alle Inhalte von...

Kurzer Überblick über Zitadellen

Zitadellen-Brettspiel

Ein Spiel mit mittelalterlichen Städten, Adligen und Intrigen!

Citadels ist ein einfaches Städtebau-Kartenspiel, bei dem die Spieler Rollen aus einer Liste von Charakterkarten auswählen, um Aktionen auszuführen.

In jedem Zug wählen die Spieler eine Charakterkarte, die es ihnen ermöglicht, während ihres Zuges besondere Fähigkeiten auszuführen. Und es kann ziemlich übel werden.

Es ist ein klassisches Spiel, das leicht eingerichtet und in etwa einer halben Stunde gespielt werden kann, was es zu einem perfekten Spiel macht, um Ihr Brettspiel zu kratzen, wenn Sie Lust dazu haben.

Versionen & Erweiterungen

Zitadellen-Klassiker (2000)

Citadels Classic Edition Brettspiel

Dies ist ein perfekter Ausgangspunkt, wenn Sie sich bezüglich Zitadellen noch nicht sicher sind. Für etwa 10 US-Dollar finden Sie ein schnelles, unterhaltsames und leicht zu erlernendes Kartenspiel, das eine großartige Ergänzung für Ihr Regal ist. Es ist ein billiges Spiel Sie können abholen, ohne sich schuldig zu fühlen.

Zitadellen klassisch
  • BAUEN SIE EINE STADT FIT FÜR EINEN KÖNIG: Sie sind im Rennen, der...
  • STRATEGIEKARTENSPIEL: In Citadels müssen zwei bis acht Spieler...
  • NEUE AKTUALISIERTE INHALTE: Veröffentlicht in 25 verschiedenen Sprachen und...

Zitadellen Deluxe (2016)

Dies ist die endgültige Version des Spiels. Es enthält das Basisspiel, die schwer zu findende Dark City-Erweiterung und mehrere neue Karten nur für die aktualisierte Version. Alle Komponenten wurden aktualisiert und enthalten völlig neue Grafiken, die sehr gut zum Spiel passen.

Zitadellen
  • BAUE EINE MITTELALTERLICHE STADT FÜR EINEN KÖNIG: Das Königreich braucht eine...
  • STRATEGIEKARTENSPIEL: Der Bau deiner Stadt erfordert Münzen und die...
  • NEUE AKTUALISIERTE INHALTE: Diese Ausgabe enthält alle Inhalte von...

Zitadellen auspacken

Citadels-Brettspielkomponenten

Das Unboxing hängt davon ab, welche Version Sie erhalten.

Citadels Classic (die Originalversion) kommt in einer ordentlichen Verpackung und Citadels Deluxe (die neuere 2016er Version) kommt in einem großen Karton mit viel Pappe und Luft.

Die neuere Version hat einige nette Komponenten-Upgrades und das Artwork gefällt mir besser. Der Startspielermarker wurde durch eine anständige Krone ersetzt, die viel leichter zu erkennen ist als der ursprüngliche Holzmarker.

Es ist nur ein wenig irritierend, wenn der Großteil einer Schachtel mit Luft gefüllt ist. Es braucht überhaupt nicht die größere Kiste ... es ist hauptsächlich eine Marketingsache.

Ich kann ihnen nicht viel vorwerfen, denn die Citadels Deluxe-Version ist wirklich sehr schön. Sie legen es einfach in eine größere Kiste, die nicht notwendig ist. Es enthält auch viele zusätzliche Leckereien.

Citadels Classic hatte nur 9 Karten. Die Deluxe Edition enthält alle Originalkarten, die Karten aus der Erweiterung The Dark City und 9 brandneue. Wenn Sie Citadels noch nicht besitzen, ist die neuere Version wahrscheinlich die beste.

Das Original hat alles, was Sie zum Spielen brauchen, und ist immer noch ein solides Spiel, aber Sie verpassen einfach viele zusätzliche Karten. Es kostet jedoch nur etwa 10 USD. Wenn Sie also ein begrenztes Budget haben und nur etwas schnell spielen möchten, ist dies möglicherweise kein schlechter Weg.

Citadels Deluxe-Komponenten:

  • Regelbuch
  • 27 Charakterkarten
  • 84 Bezirkskarten
  • 6 Referenzkarten
  • 30 goldene Plastikteile
  • 32 Token
  • 1 Kunststoffkrone

Wie man Zitadellen spielt

Zitadellen-Brettspiel

Citadels ist ein sehr schnell zu erlernendes und zu spielendes Spiel. Aus welchem ​​Grund auch immer, als ich zum ersten Mal versuchte, die Regeln zu lernen, dauerte es ewig, also bin ich vielleicht nur ein Sonderfall. Aber hier werden wir es für Sie aufschlüsseln, damit es Sinn macht.

In Citadels wählen die Spieler abwechselnd eine Charakterkarte, sammeln Gold und bauen Bezirke in ihren eigenen Städten.

Charakterkarten

Charakterkarten sind der Ort, an dem die Magie passiert. Dazu gehören die besonderen Fähigkeiten, die die Spieler in jeder Runde erhalten, und alle bluffenden Elemente des Spiels.

Zu Beginn jeder Runde beginnt das Spiel, wer auch immer den König-Charakter aus der vorherigen Runde gewählt hat. Dieser Spieler sieht sich die verfügbaren Karten an und wählt eine aus, dann gibt er den Charakterstapel an den Spieler zu seiner Linken weiter. Dies geht so lange, bis jeder einen Charakter ausgewählt hat und der letzte Spieler den Rest zur Seite legt.

Dies ist ein entscheidender strategischer Moment des Spiels, da bestimmte Charaktere in verschiedenen Phasen des Spiels glänzen. Es gibt auch einige verheerende Angriffe, die Spieler fast auf unbestimmte Zeit zurückwerfen können, wenn Ihre Gaming-Freunde Idioten sind.

Der Startspieler hat den Vorteil, die erste Wahl an Charakteren und Fähigkeiten zu erhalten, aber er hat nur sehr begrenzte Kenntnisse darüber, welche Karten die anderen Spieler haben. Die letzten Spieler werden weniger Optionen zur Auswahl haben, aber sie haben möglicherweise eine bessere Vorstellung davon, welche Karten genommen werden und können die Züge ihrer Konkurrenten kontern.

Charaktere bestimmen auch die Zugreihenfolge während einer Runde.

Der Spieler, der den King-Charakter gewählt hat, läuft im Grunde die Runde und ruft die Zahlen 1-8. Jede Zahl entspricht einem anderen Zeichen. Sobald ihre Nummer angerufen wird, können sie sich offenbaren und ihren Zug ausführen. Es ist ein ziemlich cooles System, das die Zugreihenfolge des Spiels ständig ändert.

Charaktere aus der Classic-Version

Es gibt 8 originale Charakterkarten.

Jede Karte ist von 1-8 nummeriert. Die Zahl auf der Charakterkarte bestimmt die Spielreihenfolge in jeder Runde. Wenn Sie also zuerst gehen möchten, sollten Sie sich die

1. Attentäter: Der Assassine ist wahrscheinlich die brutalste Karte im Spiel. Der Attentäter geht zuerst, wenn er ausgewählt wird, und seine Fähigkeit ermöglicht es ihm, eine andere Charakterkarte zu rufen. Wenn du diese Karte aufgehoben hast, dann bumm! – du bist tot. Sie müssen Ihren gesamten Zug überspringen und können in dieser Runde nichts tun. Es ist eine ziemlich böse Karte.

2. Dieb: Das ist auch besonders schlimm. Der Dieb kündigt einen Charakter an und stiehlt dann sein gesamtes Gold. Der Dieb kann nicht dasselbe Ziel wie der Attentäter auswählen, sodass die Spieler nicht mit einem Doppelschlag getroffen werden.

3. Magier: Der Magier hat eine wirklich nützliche Utility-Fähigkeit. Spieler können die Hände mit einem anderen Spieler tauschen, auch wenn sie keine Karten auf der Hand haben. Sie können theoretisch alle Karten eines Spielers nehmen und ihnen nichts geben, wenn Sie keine Karten haben.

Sie können auch beliebig viele Karten unter den Distriktstapel ablegen und entsprechend viele Karten neu ziehen. Dies macht den Magier zu einem sehr nützlichen Gebrauchscharakter. Es ist vielleicht nicht so auffällig wie einige der anderen, aber es ist sehr nützlich.

4. König: Der König ist eine weitere großartige Utility-Karte. Es gibt den Spielern ein einzelnes Gold für jeden gelben Bezirk, der in der Stadt gebaut wurde, und dann können sie die Krone abholen. Dies zeigt an, wer in der nächsten Runde zuerst Charaktere auswählen darf. Auswahl und Optionen sind der Schlüssel zum Sieg in Citadels.

5. Bischof: Der Bischof gibt dir für jeden blauen Bezirk, den du gebaut hast, eine Münze und er schützt alle deine Bezirke. Niemand kann deine Gebäude zerstören, solange du Bischof bist.

6. Händler: Händler erhalten ein Gold pro gebautem Grünen Bezirk und nach einer Aktion erhalten Sie eine zusätzliche Goldmünze. Es ist wirklich gut, um Ihr Geld zu stapeln.

7. Architekt: Der Architekt ist großartig, um seine Hand mit Bezirkskarten aufzufüllen. Jedes Mal, wenn du mit dem Architekten eine Aktion ausführst, ziehst du 2 Karten vom Bezirksstapel und behältst beide Karten. Du kannst auch in deinem Zug bis zu 3 Distrikte bauen. Es ist eine großartige Möglichkeit, schnell einige Gebäude zu bauen, nachdem Sie Ihre Bargeldreserven aufgebaut haben.

8. Kriegsherr: Der Warlord ist, wie Sie sich vorstellen können, ein verheerender Angriffscharakter. Der Kriegsherr erhält eine Münze für jeden roten Bezirk, der in deiner Stadt gebaut wurde. Darüber hinaus kann der Kriegsherr den Distrikt eines anderen Spielers zerstören, indem er 1 weniger als die ursprünglichen Kosten bezahlt. Dies kann den Plan eines Gegners wirklich durcheinander bringen.

Dies sind nur die Basiskarten. Wenn Sie fortgeschrittenere Versionen des Spiels spielen, sollten Sie die neueren Karten austauschen, um das Spiel zu ändern. Ich werde nicht auf alle eingehen, aber die neueren Karten, die ausgetauscht werden können, verändern das Spiel dramatisch und bringen viel Wiederspielbarkeit.

Citadels-Brettspiel-Distriktkarten

Bezirkskarten

Es gibt 5 verschiedenfarbige Bezirkskarten im Spiel. Jeder Bezirk hat eine andere Farbe, die den unterschiedlichen Fähigkeiten der Charaktere entspricht.

  • Gelb: Adelsviertel
  • Blau: Religiöser Bezirk
  • Grün: Handelsviertel
  • Rot: Militärbezirk
  • Lila: Besondere Distrikte mit besonderen Regeln

Du bist dran!

Wenn Sie an der Reihe sind, müssen Sie 2 Dinge tun.

  1. Führen Sie eine Aktion aus.
  2. Spielen Sie eine Bezirkskarte aus.

Aktionen bestehen aus 2 möglichen Optionen und eine muss in jeder Runde ausgeführt werden. Sie können 2 Gold aus der Bank nehmen oder eine andere Bezirkskarte ziehen. Wenn Sie eine weitere Bezirkskarte ziehen, müssen Sie 2 ziehen, eine auswählen und dann die andere unter den Bezirksstapel legen.

Der nächste Teil deines Zuges ist der Bau eines Stadtteils in deiner Stadt. Sie müssen den erforderlichen Geldbetrag auf der Karte haben, um den Bezirk tatsächlich zu bauen. Wenn Sie es nicht bezahlen können, können Sie nichts tun.

Was ist mit den Charakterkarten?

Die Charakterkarten sind nicht nur eine alberne Möglichkeit, die Spielreihenfolge zu bestimmen. Jeder Charakter hat eine spezialisierte Fähigkeit. Einige gewähren Ressourcen, einige helfen beim Bauen und einige werden sich mit Ihren Gegnern anlegen. Jede Karte hat eine bestimmte Fähigkeit, die auf dem Charakter geschrieben ist und die genau beschreibt, wann und wie Sie sie verwenden können. Jede Fähigkeit kann nur einmal pro Runde verwendet werden.

Beenden des Spiels & Wertung

Das Spiel endet, wenn ein Spieler den 8. Bezirk in seiner Stadt baut. Das Spiel wird bis zum Ende dieser Runde fortgesetzt und dann fahren die Spieler mit der Wertung fort.

Jeder Spieler erhält Punkte in Höhe der Goldkosten aller Bezirke seiner Stadt. Wenn der Bau eines Distrikts 3 Gold kostet, ist er 3 Punkte wert.

Das Erstellen eines vollständigen Satzes aller 5 Farben gewährt einen zusätzlichen Bonus von 3 Punkten.

Der erste Spieler, der 8 Bezirke in einer Stadt baut, erhält 4 zusätzliche Bonuspunkte und jeder andere Spieler, der es schafft, in der letzten Runde 8 Bezirke zu bauen, erhält einen 2-Punkte-Bonus.

Zählen Sie alle Ihre Punkte zusammen und Sie haben Ihren Gewinner!

Bei Gleichstand zählt der Wert Ihrer abgeschlossenen Distrikte für einen Gleichstand.

Jeder Spieler kann mehr als 8 Distrikte bauen, wenn er dazu in der Lage ist. Es gibt keine Begrenzung, aber es ist ziemlich schwierig, dies ohne sorgfältige Planung zu tun.

Dein erstes Zitadellenspiel

Zitadellen-Brettspiel

Für deine erste Partie Citadels solltest du die 14 lila Bezirkskarten mit einem weißen Stern entfernen. Diese Karten sind Spezialfähigkeitskarten, die Sie später hinzufügen können, aber für Ihr erstes Spiel ist es am besten, ohne sie zu spielen, um die Regeln besser zu lernen.

Es wird anfangs etwas schwierig sein, einige der Konter und Angriffe zu erkennen, wenn sie kommen, aber nach ungefähr einem vollen Spiel haben Sie alles im Griff.

Halte Ausschau nach dem Kriegsherrn und dem Dieb. Das sind die 2 Hauptangriffskarten im Spiel. Sie können besonders schmerzhaft sein, wenn Sie Ressourcen gesammelt haben, nur um sie gestohlen zu bekommen, bevor Sie sie verwenden können. Oder vielleicht haben Sie ein erstaunliches Viertel gebaut, nur um es in der nächsten Runde von diesen Bastarden ausgelöscht zu bekommen.

Pros & Cons

Vorteile:

  • Schnell & dreckig
  • Viel Wiederspielbarkeit
  • Tragbar (irgendwie)
  • Viele und Dritten

Citadels ist ein großartiges schnelles Spiel, das sehr schnell gespielt werden kann. Dies bedeutet, dass es auch sehr tragbar ist.
Wenn ein Spiel kann reisen bei mir bekommt es immer Brownie-Punkte in meinem Buch. Die Originalverpackung ist viel tragbarer, aber die neuere Version ist viel schwieriger zu transportieren.

So oder so ist es ein tolles Spiel für die Mittagspause. Es kann etwas schwieriger sein, es in der Kneipe zum Laufen zu bringen, einfach weil viele Karten und Spielmarken um den Tisch gehen und die leicht durch verstreutes Verschütten zerstört werden können.

Nachteile:

  • Ist nicht besonders gut gealtert

Citadels ist ein klassisches Spiel, aber ich spiele es nicht mehr so ​​oft wie früher. Es gibt viele Spiele da draußen und jedes kämpft um den begehrten Platz auf dem Tisch. In diesem Spiel passiert viel von allem, aber ich denke, dass einige andere Spiele insgesamt etwas besser abschneiden.

Wenn ich zum Beispiel ein Bluff-Spiel möchte, gehe ich nicht unbedingt standardmäßig auf Citadels. Wenn ich nach einem Städtebau- oder Kartenspiel suche, fällt mir wieder Citadels nicht sofort ein. Es ist ein großartiges Spiel, wenn man es als Ganzes betrachtet, aber wenn man die spezifischen Mechanismen aufschlüsselt, gibt es andere Spiele, die es besser machen. Das bedeutet nicht, dass Citadels auf keinen Fall ein schlechtes Spiel ist, aber auch hier gibt es so viele Spiele im Regal und nur eines kann gleichzeitig gespielt werden.

Es kommt auf das Tausendsassa-Argument an. Es macht ein bisschen von allem, aber es verkörpert nicht die definierenden Eigenschaften eines einzelnen Spiels. Ich überlasse es Ihnen, ob das ein Verkaufsargument oder ein Hindernis ist oder nicht.

TL; DR

Zitadellen ist ein sehr schnelles Kartenspiel Dazu gehören Elemente des Kartenentwurfs, der Sammlung von Sets und des Bluffens.

Die Spieler verwenden Charakterkarten, um in jeder Runde neue Fähigkeiten zu erlangen und die Spielreihenfolge zu bestimmen.

Während die Spieler ihre Städte aufbauen, erhalten sie die letzten Punkte basierend auf dem Wert der in ihren Städten gebauten Bezirke, einer ganzen Reihe von Städten und demjenigen, der eine vollständige Stadt mit 8 Bezirken bauen kann.

Es ist ein bisschen ein älteres Spiel und andere, neuere Spiele haben ähnliche Aspekte von Citadels nachgebildet. Die neuere Deluxe-Version wurde jedoch verbessert und ist insgesamt ein besseres Angebot. Es kommt mit dem Original, der Erweiterung und mehreren neuen Karten.

Fazit

Es gibt einen Grund, warum bestimmte Spiele auf einer Menge verschiedener Must-Play-Listen landen und sich als bekannte Namen halten. Citadels ist ein großartiges Spiel. Es hat eine Menge verschiedener Mechaniken, die alle gut zusammenpassen.

Ich liebe die Tatsache, dass es leicht zu erlernen und einzurichten ist. Anfangs hatte ich Schwierigkeiten, dieses Spiel zu lernen. Es ist nicht so, dass es schwierig ist, aber hin und wieder stößt man beim Lesen der Regeln auf ein Spiel, das einen in eine Schleife wirft. Aus irgendeinem Grund war Citadels dieses Spiel. Ich habe wahrscheinlich weniger Zeit gebraucht, um zu lernen Arkham-Horror als es für mich war, Zitadellen zu begreifen.

Rückblickend erkenne ich, dass ich ein komplettes Werkzeug war. Es ist nicht schwer zu lernen und ich habe es vielen Spielern beigebracht (viel einfacher als Arkham). Ich mag das Spiel, aber ich denke, dass ich bei Citadels immer ein bisschen auf der Schulter war, weil ich so viel Mühe hatte, es zu lernen.

Zitadellen
  • BAUE EINE MITTELALTERLICHE STADT FÜR EINEN KÖNIG: Das Königreich braucht eine...
  • STRATEGIEKARTENSPIEL: Der Bau deiner Stadt erfordert Münzen und die...
  • NEUE AKTUALISIERTE INHALTE: Diese Ausgabe enthält alle Inhalte von...

Wenn ich etwas in den Regeln verpasst habe, würde ich es gerne hören. War ein Spiel ungewöhnlich schwer zu erlernen, das super einfach hätte sein sollen?

Hinterlassen Sie einen Kommentar unten.

Auf der Suche nach mehr Spielen? Sehen Sie sich das folgende Video an:

TEILEN IST KÜMMERN

Weitere Artikel:

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Statistiken auf einen Blick

Spieler: 2-8

Alter: 10 +

Mittel

30-60 Mins

Verlag: Z-Man Games

Veröffentlicht: 2016