EN | FR | DE | ES

Stardew Valley-Rezension

Das Stadtleben wird manchmal hart. Der Stress des Verkehrs, der Arbeit und der modernen Gesellschaft kann jeden belasten. Wenn wir nur einen Verwandten hätten, der uns seine heruntergekommene Farm in einem malerischen kleinen Dorf geben würde.

Stardew Valley ist der Nachfolger des seltsam beliebten Telespiel Serie Harvest Moon. In einer Zeit, als Videospiele Stardew Valley präsentierte hochwertige Grafiken und actiongeladenes Gameplay, ging jedoch in eine völlig andere Richtung und kehrte mit seiner charmanten Pixelkunst und dem entspannenden Gameplay zurück zu den Wurzeln Landwirtschaft.

Stardew Valley erweiterte seinen Vorgänger Harvest Moon um eine Abenteuer Modus, ein komplexeres Wachstum und Tier System und eine reichhaltige Geschichte, die sich um Charaktere in der Stadt dreht. Es verbesserte das ursprüngliche Design in jeder Hinsicht und die Spieler verglichen das Spiel mit a entspannend Mediation. Ich habe es absolut geliebt, und ich bin nicht der einzige, wenn man bedenkt, dass es über 15 Millionen Mal verkauft wurde Telespiel. Lesen Sie die vollständige Stardew Valley-Rezension unten.

Jetzt wird Stardew Valley mit einer eigenen Brettspiel-Adaption noch retro (wenn das möglich ist).

  • Wird es seinem Erfolg als Videospiel gerecht?
  • Werden sie in der Lage sein, dasselbe meditative Gefühl erfolgreich zu duplizieren?

Lassen Sie es uns mit unserem Stardew Valley-Brettspieltest herausfinden.

Kurzer Überblick über Stardew Valley

Stardew Valley Brettspielbox und Komponenten

Stardew Valley ist ein kooperatives Spiel Hier müssen die Spieler zusammenarbeiten, um die Farm ihres Großvaters wiederherzustellen, indem sie Ziele erreichen und die Stadt retten, indem sie den Konzern Jojo Mart daran hindern, die ganze Stadt aufzukaufen.

Stardew Valley auspacken

Es gibt viele Komponenten in der Box und je nachdem, welche Version Sie erhalten, können sie variieren.

Als die erste Ausgabe herauskam, gab es ein bisschen Ärger. Es gab ein Organizer-Tablett, das einige der Kacheln enthielt, aber der Rest der Komponenten wurde im Grunde genommen sich selbst überlassen. Der zweite Druck hat 2 Fächer, die alles organisiert halten und einige Probleme behoben haben, die sie mit der Druckausrichtung auf einigen der Karten hatten.

Insgesamt wird jede Ausgabe gut funktionieren, aber die zusätzliche Ausgabe von Organisatoren und Spieler-Feedback in der 2. Ausgabe macht es lohnenswert. Wenn Sie den ersten Druck für finden billig und Sie sich nicht um einen zusätzlichen Organizer kümmern, sparen Sie das Geld und holen Sie sich den ersten.

Die 2. Ausgabe enthält auch zwei verschiedene Taschen zum Angeln und Artefakte, sodass Spieler Belohnungen zufällig aus den Taschen ziehen können.

Eine weitere nette Komponente sind die benutzerdefinierten Würfel. Anstelle der üblichen Pips haben die Stardew-Würfel benutzerdefinierte Bilder mit Tieren, Herzen, Sternentropfen oder Junimos. Sie sind super süß und es ist eine weitere nette kleine Note, die das Stardew Valley-Thema ergänzt.

Apropos Thema, das Artwork ist wunderschön und passt perfekt zur Stardew Valley-Ästhetik. Das Brett sieht im Grunde wie die Karte in Stardew Valley aus und alle Karten, Kacheln, Charaktere und Tiere sehen alle bezaubernd aus.

So spielt man Stardew Valley

Stardew Valley Brettspielbox und Karten

Das erste, was Sie über Stardew Valley wissen wollen, ist, wie man gewinnt.

Das Hauptziel des Spiels ist es, 4 der Ziele deines Großvaters zu erfüllen, bevor er zurückkommt, um nach der Farm zu sehen.

Schließe 4 Tore ab. Einfach genug, oder …? Du weißt, dass es nie so einfach ist.

Zusätzlich zu den Zielen von Gramp gibt es noch 6 verschiedene Gemeindezentrum-Ziele, die du zusätzlich erfüllen musst. Es gibt kein Mischen und Anpassen.

Oh, und übrigens, Sie haben 4 Jahre im Spiel, um das mit 4 Jahreszeiten pro Jahr zu tun. Wenn Sie dem folgen Mathe, das sind insgesamt 10 Ziele, die in 16 Runden abgeschlossen werden müssen.

Huch. Schon jetzt fühlt es sich definitiv nicht wie das ruhige Farm-Management-Videospiel an.

Wenn jeder Spieler an der Reihe ist, hat er die Möglichkeit, 2 Aktionen durchzuführen. Entweder 2 Aktionen hintereinander oder Aktion, Bewegung und dann nochmal Aktion.

Die Aktionen hängen alle davon ab, wo sich der Charakter des Spielers auf dem Brett befindet. Sie konnten Landwirtschaft betreiben, fischen, sich mit Dorfbewohnern anfreunden, Bergbau betreiben oder Vorräte kaufen.

Die Runden von Stardew Valley finden in 3 verschiedenen Phasen statt:

  • Saison: Ziehe eine Saisonkarte und folge den Anweisungen.
  • Planung: Die Spieler diskutieren und entwickeln einen Plan für die Aktionsphase.
  • Aktion: Die Spieler können ihre beiden Aktionen ausführen und sich auf dem Brett bewegen.

Um das Spiel tatsächlich zu gewinnen, müssen die Spieler 10 Ziele erfüllen.

  • 4 Opa-Ziele
  • 6 Gemeinschaftsziele

Alle 10 Ziele müssen erfüllt werden, um zu gewinnen, also haben die Spieler wirklich nicht viel Zeit und können keine einzige Runde verschwenden.

Um die Schwierigkeit zu erhöhen, werden die Gemeinschaftsziele ausgeblendet, bis sich die Spieler mit den Dorfbewohnern anfreunden. Die Spieler müssen Herz-Token verdienen, um dann die Community-Ziele umzudrehen.

Es gibt viele bewegliche Teile und es kann anfangs wirklich überwältigend erscheinen, aber nach ein paar Kurven läuft es ziemlich reibungslos. Möglicherweise gewinnen Sie jedoch nach Ihrem ersten oder zweiten Spiel immer noch nicht.

Pros & Cons

Vorteile

  • Wunderschönes Kunstwerk
  • Komponenten

Nachteile

  • Hektisch
  • Schwer, dieses Spiel wirklich zu kategorisieren
  • Schwierigkeit

Stardew Valley Rezension (TL;DR)

Stardew Valley als eigenständiges Spiel macht einen großartigen Job als Brettspiel.

Es reicht jedoch nicht aus, das Gefühl und das Thema von Stardew Valley zum Leben zu erwecken. Wenn es auf den Tisch fällt, sieht es aus wie Stardew Valley. Das Board- und Karten-Artwork sieht aus wie Stardew Valley, aber das Gameplay selbst ist hektisch. In 16 Runden im Laufe des Spiels müssen die Spieler 10 verschiedene Ziele erreichen, und es gibt absolut keine Zeit, die die Spieler in ihren Runden verschwenden können.

Das ist eine komplette 180 von der tatsächlichen Telespiel wo die Spieler ihre Zeit damit verbringen, zu erkunden, Freunde zu finden und zu farmen. Es ist völlig verständlich, weil man kein Videospiel haben kann, das Stunden dauert, wenn die Spieler in ihrem eigenen Tempo herumlaufen. Die beiden unterschiedlichen Spielstile sind nicht wirklich kompatibel.

Auf der positiven Seite sind die Ästhetik, das Artwork und die Komponenten unglaublich gut gemacht. Wenn Sie ein Fan des Kunststils von Stardew Valley sind, dann werden Sie sich hier wie zu Hause fühlen. Das Artwork ist eine aktualisierte Version des verpixelten Quellmaterials, behält aber das gleiche niedliche Gefühl des Originals bei.

Fazit: Urteil?

Es gibt ein paar Probleme, die auftreten, wenn man ein Videospiel in ein Brettspiel umwandelt, aber es gibt zwei, auf die ich mich besonders konzentrieren werde.

Zunächst müssen Designer ein typischerweise komplexer programmiertes Spiel in eine analoge Version überführen. Das Originalspiel in Pappe zu übersetzen ist an sich schon eine ziemlich schwierige Aufgabe, aber es muss die Spieler auch an das ursprüngliche Quellmaterial erinnern.

Das bringt uns zu unserem nächsten Punkt. Eine Brettspiel-Adaption ist auf Quellmaterial angewiesen, und wenn sie das Quellmaterial nicht genau wiedergibt, wird dies die ursprüngliche Fangemeinde verärgern.

Es kommt also darauf an:

  • Das Brettspiel muss mit Mechanik und Gameplay für sich allein stehen.
  • Das Brettspiel muss dem Ausgangsmaterial treu sein und der Originalquelle huldigen.

Hat Stardew Valley diese Ziele erreicht?

Ja und nein. Es hängt alles davon ab, was Ihrer Meinung nach das wahre Stardew Valley-Erlebnis ist.

Das Brettspiel ist fantastisch. Brettspieler, die das Spiel noch nie gespielt haben, werden die Regeln aufgreifen und in der Lage sein, hoch zu spielen Genossenschaft und strategisches Brettspiel. Es ist ein solides Spiel und daran besteht kein Zweifel.

Spieler des Videospiels, die das ruhige, meditative Gameplay genossen haben, bei dem es wirklich keine Konsequenzen für Ihre Handlungen gibt, werden das Artwork und das Spielgefühl lieben, aber das eigentliche Gameplay kann sie stressen.

Auf der anderen Seite…

Diese verrückten Stardew Valley-Spieler, die Farmen mit dem höchsten Optimierungsgrad bauen und versuchen, jedes einzelne Goldstück mit einem fortschrittlichen Algorithmus der Fruchtfolge aus ihrer Farm zu quetschen, werden feststellen, dass es perfekt zu ihrer Version von Stardew Valley passt.

Insgesamt denke ich, dass sie damit einen großartigen Job gemacht haben. Jeder Fan von kooperativen Brettspielen wird das Tabletop-Spiel genießen, aber nicht alle Fans von Stardew Valley werden die Änderung des Spielstils genießen, und das ist in Ordnung. Es wäre seltsam, ein Sandbox-Brettspiel zu haben, das niemals endet.

Wir hoffen, dass Ihnen unsere Stardew Valley-Rezension gefallen hat! Haben Sie versucht, die Tabletop-Version dieses beliebten Videospiels zu spielen? Schreibe unten einen Kommentar und lass uns wissen, was du denkst! Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

TEILEN IST KÜMMERN

Weitere Artikel:

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Statistiken auf einen Blick

Spieler: 1-4

Alter: 13 +

Einfach

45-200 Mins

Verlag: ConcernedApe

Veröffentlicht: 2021