EN | FR | DE | ES

Bloodborne Kartenspiel-Rezension

In der Welt von Yharnam ist Blut alles. Es stärkt, es heilt... und es verdirbt.

Eine Gruppe von Jägern betritt einen Kelch-Dungeon, um die darin lauernden Monster auszurotten.

Die Korruption hat sich ausgebreitet und die Bevölkerung in Monster verwandelt. Sogar diejenigen, die behaupteten, den Menschen zu helfen, sind zu verdrehten Monstrositäten geworden, die gejagt und ausgerottet werden müssen.

In den Chalice Dungeons lauern Monster durch die Hallen und nur die Jäger haben die Kraft, die Bestien zu erlegen.

Viele Jäger wagen sich vielleicht in den Dungeon, aber wie viele werden wieder herauskommen? Lass uns in unseren Bloodborne-Test eintauchen, um es herauszufinden!

Bloodborne: Das Kartenspiel
  • KOOPERATIVES SCHLACHTSPIEL: In diesem Spiel arbeiten Jäger zusammen, um...
  • STRATEGIESPIEL: Jäger kämpfen heimlich mit Monstern...
  • HOCHVARIABLE: Unvorhersehbare Aktionen, mehrere Bosse und...

Kurzer Überblick über Bloodborne: Das Kartenspiel

Bloodborne: Das Kartenspiel

Bloodborne war ursprünglich ein Telespiel das erinnert dich vielleicht daran Dark Souls. Im Bloodborne-Videospiel schlüpfst du in die Rolle eines Single Charakter in einer düsteren Welt, in der alles schneller und stärker war als du… und alles will dich wirklich umbringen.

If Dark Souls hatte ein Fantasie Ästhetik, dann könnte man Bloodborne als eine gotische, fast punkige Welt bezeichnen. Stellen Sie sich vor, Christopher Nolan, Quinten Tarantino, und James Wan (der Regisseur von Saw) beschlossen alle, ein Spiel zu machen, und Sie könnten mit etwas wie Bloodborne enden.

Ähnlich wie Dark Souls hat Bloodborne sehr reiche Überlieferungen hinter dem Spiel versteckt. Ich bin damit nicht so vertraut wie Dark Souls, weil ich nur ein wenig von dem Videospiel gespielt habe, aber ich kann sagen, dass es Stunden und Stunden an Vidya-Spielzeit und Spekulationen erfordern wird, um alles herauszufinden.

Zum Glück für Brettspielspieler müssen Sie nichts davon wissen, um das Spiel zu spielen, und Bloodborne: The Card Game ist ein unterhaltsames, einfaches und halb-Genossenschaft Spiel, das von jedem aufgenommen und leicht gespielt werden kann.

Versionen & Erweiterungen

Bloodborne: Das Kartenspiel – Der Albtraum des Jägers

Bloodborne: The Card Game - The Hunter's Nightmare-Erweiterung

Die Hunter's Nightmare-Erweiterung fügt einfach mehr von allem hinzu, was ich am Originalspiel geliebt habe. Die zusätzlichen Mechaniken sind gestrafft und fügen sich direkt in die Regeln ein, als ob sie von Anfang an dazu gehörten. Die Erweiterung verdoppelt auch fast die Karten und Ausrüstung aus dem Originalspiel.

KOMM SCHON Die Sterbemechanik wurde so geändert, dass Spieler, die sterben, jetzt auch mit Todesmarkern bestraft werden. Diese wirken sich negativ auf Ihre Punktzahl am Ende des Spiels aus.

Bereit für die Herausforderung?

Bloodborne: Das Kartenspiel - Der Albtraum des Jägers
  • DIES IST EINE ERWEITERUNG ZUM BLOODBORNE THE CARD GAME: Dies ist kein...
  • COOPERATIVE BATTLE GAME: The Chalice Dungeon ist voll von allen...
  • NEUE HERAUSFORDERUNGEN: Diese Erweiterung bietet Spielern acht neue Final...

Bloodborne: Das Kartenspiel Game Night Kit

Bloodborne: Das Kartenspiel - Game Night Kit

CMON veröffentlicht auch einige lustige Promo-Kits. Wenn Sie sich bei Ihrem FLG (einem freundlichen lokalen Spieleladen) erkundigen, finden Sie möglicherweise ein sogenanntes Game Night Kit. Dies sind eigenständige Dungeons für bis zu 10 Spieler. CMON vergibt sogar Preise für konkurrierende Spieler und für den Shop, der hostet. Pass auf, denn sie sehen ziemlich cool aus.

Bloodborne: Das Kartenspiel Game Night Kit
  • Inhalt: 2 Custom Game Mats 12 Boss-Karten im Tarot-Format 36 Trophäen...

Unboxing Bloodborne: Das Kartenspiel

Bloodborne: Das Kartenspiel

Das Artwork aus dem Videospiel war fantastisch. Zum Glück für uns haben sie das gleiche Kunstwerk für die verwendet Kartenspiel auch. Die Waffen sind alle brutal und sehen gotisch aus und die Landschaft ist düster und gruselig (auf eine tolle Art und Weise).

Das einzige, was nicht gut übersetzt werden kann, sind die Bosse selbst. Sie sehen aus wie monströs Lovecraftianer Gothic Horror, aber leider verliert das Artwork auf den Karten viel von dem Horror im Vergleich zum Videospiel.

Das Problem tritt auf, wenn Sie ein 3D-Modell haben, das sich auf dem Bildschirm um Sie herum bewegt und flattert und Sie dann versuchen, dies mit einem einzigen 2D-Bild darzustellen. Einige dieser Bosse bewegen sich flüssig oder öffnen sich, um klaffende Schlund im Videospiel zu enthüllen. Mit einigen Standbildern auf den Karten verliert man ein wenig von diesem Angstfaktor. Sie sehen sich für mich ehrlich gesagt sehr ähnlich und ich glaube nicht, dass Sie wirklich etwas dagegen tun können.

So spielt man Bloodborne: Das Kartenspiel

Bloodborne: Das Kartenspiel-Aktionskarten

Bloodborne: Das Kartenspiel beginnt ähnlich wie a Deckbauer tut. Jeder Spieler hat eine identische Hand von Karten, die gespielt werden können. In jeder Runde arbeiten sich die Spieler durch ein Dungeon-Deck und erhalten Blutmarker und Trophäen durch das Töten von Monstern.

In der Schlusswertung am Ende werden Trophäenpunkte und Blutplättchen zusammengezählt.

Die Karten in deiner Hand (Aktionskarten) gibt es in 3 Geschmacksrichtungen:

  • Rot: Nahkampfwaffen
  • Blau: Fernkampfwaffen
  • Grau: Utility-Karten

Turn-Reihenfolge:

1. Wähle eine Karte
2. Waffen transformieren
3. Soforteffekte
4. Monsterangriffe
5. Jägerangriffe
6. Monster entkommt
7. Jägertraum
8. Ende der Runde

Gehen wir es Schritt für Schritt an.

Phase 1: Wähle eine Karte

In jeder Runde drehen die Spieler eine der Kelch-Dungeon-Karten um, um zu zeigen, gegen welche Monsterspieler kämpfen werden.

In diesem Teil können sich alle Spieler unterhalten und Strategien entwickeln. Sie können in jeder Runde nur 1 Karte spielen, sodass Sie nicht alle Ihre stärksten Waffen in einer Runde sprengen können. Um Monster tatsächlich zu töten und die Vorteile zu nutzen, müssen die Spieler zusammenarbeiten. Die Spieler sind auch nicht verpflichtet, die Wahrheit zu sagen.

„Hey, ich werde bei diesem Kampf total helfen! (Jk lol) Viel Glück beim Sterben, Trottel!“

Die Spieler müssen zusammenarbeiten, aber nur bis zu einem bestimmten Punkt. Sie können sich auch aus dem Kampf retten, indem sie ihre * Karte oder sie können sogar versuchen, das Monster auszulöschen und die Beute von ihren Mitjägern zu stehlen.

Phase 2: Waffen transformieren!

Eine der bestimmenden Kampfmechaniken in Bloodborne ist die Umwandlung von Waffen. Praktisch gesehen weiß ich nicht, ob es wirklich ist macht Sinn ... aber es sieht ziemlich süß aus.

Ich meine, wer will nicht einen Stock, der sich in eine klingende Peitsche verwandelt? Ernsthaft, das ist cool.

Die Verwandlung deiner Waffe ist eine taktische Entscheidung im Kartenspiel. Es ermöglicht Ihnen, Ihre Waffe zu spielen nach kümmert sich um die Karten aller. Auf diese Weise haben Sie ein bisschen zusätzliches Wissen beim Spielen Ihrer Karten, damit Sie keine tollen Karten für einen wertlosen Kampf verschwenden (oder Sie können etwas treffen, das gerade genug ist, um Ihren Freunden den Kill zu stehlen).

Phase 3: Soforteffekte

Bosse (und der Endboss) haben normalerweise sofortige Effekte, die auftreten, bevor Kampfschaden berechnet wird. Es gibt einige ziemlich süße Boni, die Sie hier ausführen können, wenn Sie die richtigen Karten haben. Es besteht jedoch auch die Möglichkeit, ausgelöscht zu werden, bevor Sie es überhaupt in den Kampf schaffen.

Bloodborne: Das Kartenspiel-Dungeon-Deck

Phase 4: Die Monsterangriffe

Deine Feinde werden immer zuerst treffen. Sie werden anhand der Informationen auf ihren Karten wissen, welche Schadensreichweite sie ausführen können. Gegner zeigen auch verschiedenfarbige Würfel, um zu zeigen, wie gefährlich sie sein können.

Sie verwenden das Standard-Ampelsystem, um die Bedrohungsstufe zu bestimmen. Wenn sie einen grünen Würfel verwenden, sind sie schwächer als andere, Gelb ist eine Standardbedrohung und Rot ist uber gefährlich.

Wenn Sie sich aus dem Kampf retten und es zum Traum des Jägers schaffen, werden Sie hier immer noch getroffen, aber Sie erleiden den halben Schaden, abgerundet.

Phase 5: Der Jäger greift an

Endlich ist es Zeit, etwas Schaden anzurichten! Die Spieler gehen um das Brett herum, beginnend mit dem ersten Spieler, und fügen der Kreatur gemäß ihren Waffenwerten Schaden zu. Jede Waffe hat Blutkosten. Das ist die Anzahl der Blutmarker, die dem Monster entnommen wurden, gegen das du kämpfst. Sind alle Blutplättchen aufgebraucht, ist das Monster besiegt und jeder Spieler erhält eine Trophäe. Die Spieler behalten auch die Blutmarker, die sie dem Monster abgenommen haben.

Trophäen werden einer Leiste auf deinem Spielertableau hinzugefügt. Je weiter Sie sich auf der Schiene befinden, desto mehr Bonuspunkte erhalten Sie bei der Endspielwertung.

Phase 6: Das Monster entkommt

FLIEHEN!!! Nach dem Austausch von Schlägen für eine einzelne Runde retten sich normale Monster. Schaffst du es nicht, sie in der ersten Runde zu töten, entkommen sie. Niemand bekommt eine Trophäe und Sie haben vielleicht einige gute Karten für wenig oder keine Belohnung verbraucht. Versuchen Sie es beim nächsten Mal mehr.

Bosse und der Endboss laufen nicht weg. Sie sind schließlich Bosse. Sie werden weiterhin Runde für Runde einem Boss gegenüberstehen, bis er besiegt ist. Selbst wenn Sie getötet werden, haben Sie die Chance, wieder in den Kampf zu springen. Ich werde gleich über das Sterben sprechen.

Phase 7: Der Traum des Jägers

Dies ist eine alternative Dimension/Welt. Es ist ein bisschen wie der Riss zwischen den Welten. Wenn Sie die Doctor Strange-Filme gesehen haben, wissen Sie, was ich meine. Es ist nur weniger Marvel und vieles mehr Lovecraft.

Jeder Spieler hat eine Karte, die ihn in den Traum des Jägers entkommen lässt.

Flucht in den Traum platziert deinen Charakter aussen des aktuellen Kampfes. Sie erleiden immer noch ½ Schaden (abgerundet) und können immer noch sterben, wenn sie im Traum alle Gesundheit verlieren. Der Traum ist der einzige Ort, an dem Sie Ihre abgelegten Karten wieder ins Spiel mischen können. Hier erhalten Sie auch verbesserte Jägerkarten.

Jeder Spieler beginnt mit den gleichen Standard-Jägerkarten in seiner Hand, aber wenn er den Traum besucht, kann er auf mächtigere Waffen und Fähigkeiten aufrüsten.

Das nächste, was sie tun können, ist, all ihre Blutpunkte, die sie von angreifenden Monstern erhalten haben, zu nehmen und sie zu speichern. Sie bewegen sich zu verschiedenen Abschnitten des Spielbretts und diese Punkte sind bis zum Ende des Spiels gesperrt. Sie können nicht berührt werden.

Wenn du stirbst, ohne den Traum zu besuchen, verlierst du all diese Punkte, wenn du stirbst. Nur so können sie für die Schlusswertung am Ende des Spiels gespeichert werden.

Das Letzte, was der Besuch des Traums bewirkt, ist, dich auf dem Weg nach draußen zu heilen. Wenn Sie den Traum des Jägers verlassen, erhöhen Sie Ihre Gesundheit wieder auf das Maximum (8).

Phase 8: Ende der Runde

Los geht's! Sie haben alle Ihre Karten erneuert, ein Upgrade erhalten und sich vollständig geheilt. Jetzt geh raus und jage ein paar Bösewichte. Spülen und wiederholen.

Bloodborne: Das Kartenspiel - Bosse

End Game

Sie arbeiten sich weiter durch das Dungeon-Deck, indem Sie entweder Feinde zwingen, vor Ihrer kombinierten Macht zu fliehen, oder sie zerstören, bis alle Karten im Dungeon-Deck verschwunden sind.

Es gibt jedoch eine letzte Karte, mit der Sie sich befassen müssen. Erinnern Sie sich an den Endgegner, den Sie zu Beginn des Spiels ausgewählt haben? Sie müssen es immer noch besiegen, bevor das Spiel enden kann, und diese Jungs sind alle viel stärker als alles, was Sie bisher erlebt haben.

Alle Endgegner haben eine passive Fähigkeit und halten normalerweise noch einige böse Überraschungen für die Spieler bereit.

Sobald Sie besiegt sind, gelangen Sie in die Endwertung.

Zähle alle deine gesammelten Blutmarker und alle Punkte, die du von deinen Trophäen erhalten hast.

Dein erstes Bloodborne-Spiel: Das Kartenspiel

Bloodborne: Das Kartenspiel - Waffen

Baue die Decks auf und wähle deinen Untergang!

Das erste, was Sie tun müssen, ist herauszufinden, gegen welchen Big Boss Sie kämpfen werden. Sie können dies nach dem Zufallsprinzip tun oder einfach auswählen, ob Sie einen bestimmten Kampf haben möchten. Die offiziellen Regeln besagen, dass es randomisiert werden soll.

Die Boss-Karte wird zur Seite gelegt und ist die letzte Begegnung des Spiels.

Einrichten der Decks

Als nächstes müssen Sie das Begegnungsdeck einrichten. Es wird aus 7 zufälligen Monstern und 3 Mini-Boss-Monstern bestehen. Dies gibt Ihnen insgesamt 10 Karten im Deck für insgesamt 11 Begegnungen einschließlich des Endgegners.

Jeder Spieler beginnt mit dem gleichen Aufbau und der gleichen Kartenhand. Ihr werdet am Anfang alle die gleichen Waffen und Fähigkeiten haben.

Wenn man zu Beginn Karten spielt, ist es leicht zu wissen, wer was hat, aber wenn die Gruppe tiefer in den Dungeon vordringt, wird es etwas schwieriger, sich daran zu erinnern, wer welche Fähigkeiten hat.

Pro Tipps

Vergessen Sie nicht den Traum des Jägers. Ein rechtzeitiger Rückzug wird all deine Blutmarker retten und du kannst jedes Mal, wenn du den Traum verlässt, einige neue Fähigkeiten erwerben. Das Sterben in der Mitte des Spiels kann alle Ihre hart erkämpften Blutmarker vollständig negieren, was im Grunde genommen ein oder zwei Runden Arbeit zunichte macht.

Es dreht sich alles um Risiko vs. Belohnung, also behalte deine Gesundheit im Auge und lass dich von deinen Kumpels nicht im Regen stehen, um ein Monster zu bekämpfen, mit dem du nicht fertig wirst.

Pros & Cons

Bloodborne: Das Kartenspiel

Vorteile:

  • Optimierte Mechanik
  • Geniale Produktion
  • Schnelle Einrichtung und Wiedergabe

Bloodborne ist einfach ein gut gestaltetes Spiel. Es gibt keine obskuren Mechaniken oder Tausende von kleinen kleinen Dingen, die Spieler im Auge behalten müssen. Es ist sehr geradlinig und einfach.

Das heißt das nicht und Dritten ist doch einfach. Die Spieler müssen ihre eigenen Karten ernsthaft ausbalancieren, während sie möglicherweise andere Spieler bluffen, um am Ende des Spiels die meisten Punkte zu erzielen. Du wirst nichts alleine töten können, also musst du zusammenarbeiten. Wenn Sie jedoch völlig selbstlos sind, werden Sie verlieren. Es ist eine großartige Balance.

Quick Setup

Apropos Einfachheit, Bloodborne: The Card Game kann in etwa 5 Minuten eingerichtet und gestartet werden. Dungeon-Crawler Typ Spiele erfordern normalerweise eine verrückte Menge an Setup, um das Board überhaupt fertig zu machen. Das beinhaltet nicht einmal Regelerklärungen. Ich bin ein großer Fan davon, schnell in ein Spiel einzusteigen, vor allem, weil ich der einzige bin, der Regelbücher an meinem Tisch liest.

Tolle Komponenten

Abgesehen von Unternehmenspolitik und Kickstarter-Strategien setzt CMON hochwertige Komponenten in seine Spiele ein. Ich glaube nicht, dass ich jemals ein von ihnen produziertes Spiel gesehen habe, das nicht erstklassig war. Dies ist insofern eine kleine Abweichung, als es keine Minis (von einer Firma namens Cool Mini or Not) gibt, aber das Artwork und die Kartenqualität sind alle fantastisch. Besonders gut gefallen mir die Spielertafeln und Waffenkarten. Sie sehen einfach so cool aus.

Nachteile:

  • Brutale Bosskämpfe
  • Begrenzte Anzahl von Karten

Der einzige Nachteil, auf den ich wirklich hinweisen kann, ist die Anzahl der Karten, die den Spielern zur Verfügung stehen. Ich mag das Spiel, aber nach ein paar Spielen kann ich mir vorstellen, wie ich die Upgrade-Karten auswendig lerne und nach meinen Favoriten suche. Das schränkt die Haltbarkeit des Spiels etwas ein, wenn man es ausgiebig und ständig spielt.

Es gibt jedoch einige Erweiterungen, die das Spiel aufpeppen.

Blutübertragene Überprüfung (TL; DR)

Bloodborne ist ein Halb-Genossenschaft Kartenspiel für 3-5 Spieler ausgelegt.

Es funktioniert gut mit allen vorgeschlagenen Spielerzahlen und ist sehr gut ausbalanciert.

Die Spieler müssen zusammenarbeiten, um Monster in einem Dungeon zu besiegen, indem sie Karten in einem Deck abräumen. Die letzte Karte ist immer ein viel härteres Endgegner-Monster.

Die Spieler müssen zusammenarbeiten, um die Monster zu töten, können aber auch ihre Teamkollegen aus persönlichen Gründen / Sicherheit retten.

Fazit: Urteil?

Für eine Videospieladaption macht Bloodborne: The Card Game als Tabletop-Spiel einige unglaubliche Dinge.

Es spielt sich schnell, die Spieler interagieren ziemlich viel und es gibt immer ein strategisches Element in jeder Bewegung, die Sie machen.

Wenn jemand das gleiche Spiel als generisches kartenbasiertes Spiel erstellt hat Verlies-Crawler es wäre immer noch ein großartiges Spiel, und das ist der Unterschied zwischen diesem Spiel und einem Cash Grab, das eine IP auf ein Produkt schlägt.

Bloodborne: The Card Game ist in erster Linie ein hervorragendes Kartenspiel. Die thematischen Elemente sind nur ein Bonus.

Wenn man sich das Team hinter dem Bloodborne-Kartenspiel ansieht, wird einem klar, warum alles so gut funktioniert.

Es wird von CMON (Cool Mini or Not) veröffentlicht, das für hochwertige Komponenten und Minis bekannt ist, und wurde von Eric Lang entworfen. Wenn Sie eine kurze Google-Suche nach ihm durchführen, wissen Sie, dass er auch für einige der derzeit beliebtesten und gehypten Spiele verantwortlich ist, wie zum Beispiel Blutrausch, Die Wiege der Sonneund Chaos in der Alten Welt.

Der Mann kennt sich aus.

Bloodborne: Das Kartenspiel
  • KOOPERATIVES SCHLACHTSPIEL: In diesem Spiel arbeiten Jäger zusammen, um...
  • STRATEGIESPIEL: Jäger kämpfen heimlich mit Monstern...
  • HOCHVARIABLE: Unvorhersehbare Aktionen, mehrere Bosse und...

Wir hoffen, Ihnen hat unser Bloodborne-Test gefallen! Haben Sie Bloodborne: The Card Game oder seine Erweiterungen ausprobiert? Lass uns in den Kommentaren wissen, was du denkst. Danke fürs Lesen!

Finde mehr Kartenspiele hier spielen:

TEILEN IST KÜMMERN

Weitere Artikel:

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Statistiken auf einen Blick

Spieler: 3-5

Alter: 14 +

Mittel

30-45 Mins

Herausgeber: CMON Ltd.

Veröffentlicht: 2016