EN | FR | DE | ES

Cascadia-Rezension

Cascadia war eines der am meisten erwarteten Spiele und jetzt, da es endlich herauskommt, hat es die renommiertesten Brettspielpreise gewonnen, darunter den Spiel des Jahres 2022

Das Thema des Spiels dreht sich um Cascadia, eine Region Nordamerikas, die sich entlang der Westküste der USA und Kanadas erstreckt. Die Spieler gestalten das Ökosystem mit einheimischen Wildtieren und Lebensräumen, indem sie in diesem schnellen und fesselnden Brettspiel Kacheln platzieren!

Cascadia
  • Machen Sie eine Reise in den pazifischen Nordwesten, während Sie um die Schaffung konkurrieren ...
  • 1-4-Player
  • 5 Minuten Aufbauzeit

SIE KÖNNEN AUCH GENIESSEN: Natur-Brettspiele | Tierische Brettspiele | Solo-Brettspiele | Puzzle-Brettspiele | Spannweite Überprüfung | Kachelplatzierungs-Brettspiele

Kurzer Überblick über Cascadia

Cascadia-Brettspiel Ausgewähltes Bild

Cascadia kann als Drafting-Spiel mit Kachel- und Token-Platzierungselementen beschrieben werden. Die Runden bestehen aus dem Zeichnen eines Lebensraumplättchens und eines Wildtiermarkers, die dann in der Spielerumgebung angeordnet werden. 

Wenn Ihr erster Eindruck war, dass das Spiel Wingspan ähnelt, liegen Sie halb richtig. Beth Sobel, die leitende Künstlerin, hat Wingspan ebenfalls illustriert, und ihr Kunststil passt perfekt zum Thema. 

Cascadia ist recht einfach zu erlernen und kann von 1 bis 4 Spielern gespielt werden. Die Spielzeit beträgt zwischen 30 und 45 Minuten, was es zu einem großartigen Familienspiel macht. 

Cascadia auspacken

Cascadia-Brettspielbox und Komponenten

Cascadia umfasst die folgenden Komponenten:

  • 85 Lebensraumplättchen
  • 5 Starter-Habitat-Plättchen
  • 100 Wildtiermarken
  • 21 Wildtier-Wertungskarten
  • 25 Naturmarken
  • 1 Stoffbeutel
  • 1 Punkteblock
  • 1 Regelbuch

Wenn Sie sich die Liste der Komponenten ansehen, könnten Sie annehmen, dass dies in Anbetracht des Preises des Spiels fehlt. Beim Lesen des Inhaltsverzeichnisses hatte ich einen ähnlichen ersten Eindruck, aber als ich den Karton öffnete, war ich positiv überrascht. 

Die Fliesen in Cascadia sind fast groß genug, um als Getränkeuntersetzer zu dienen. Dadurch verfolgt das Spiel nicht nur den Fortschritt des Spiels, sondern bietet dem Künstler auch Raum, um großartige Illustrationen der Lebensräume zu erstellen. 

Die Token hätten auch aus Stanzkarton hergestellt werden können, aber sie sind stattdessen aus bemaltem Holz, was viel mehr Wert hinzufügt. Sogar die Karten sind übergroß, nur um sie besser lesbar zu machen. 

Der Wert eines Brettspiels spiegelt sich nicht in der Anzahl der Komponenten wider, mit denen es geliefert wird, aber es ist immer noch schön zu sehen, dass ein Teil des Geldes, das Sie ausgeben, nicht nur für die intellektuellen Kosten, sondern auch für den Produktionswert verwendet wird.

Obwohl die Spielfiguren aus einer Handvoll Karten, einigen Token und Kacheln bestehen, haben die Spieledesigner großartige Arbeit geleistet, um sie zu den bestmöglichen Komponenten zu machen. 

Wie man Cascadia spielt

Cascadia-Brettspielbox und Kunst

Cascadia ist einfach zu lernen und es ist eines dieser Spiele, die Sie vor allen auf den Tisch legen und lernen können, wie Sie spielen, während Sie gehen. Die Regeln sind einfach und intuitiv und nach den ersten paar Runden bekommen Sie eine Vorstellung davon, wie das Spiel abläuft.

Trotzdem werde ich einen kurzen Überblick über die Regeln geben und die Kernmechaniken aufschlüsseln, damit Sie herausfinden können, ob es etwas ist, das Ihnen Spaß machen würde oder nicht.

Spiel-Setup

Bevor Sie das Spiel starten können, müssen Sie schnell die Spielfiguren aufbauen. Die Anzahl der Spieler bestimmt die Anzahl der während des Spiels verwendeten Lebensraumplättchen. 

Die Spielsteine ​​werden nach dem Zufallsprinzip entfernt, dann gemischt und verdeckt gestapelt, wo alle Spieler sie erreichen können. Alle Wildtierplättchen werden in den Stoffbeutel gelegt und gemischt.

Die Wildtier-Wertungskarten sind in fünf Kategorien unterteilt: Bär, Elch, Lachs, Falke und Fuchs. Mischen Sie die Kategorien einzeln und ziehen Sie jeweils eine, um die Wertungsbedingungen für das Spiel zu bilden. 

Geben Sie jedem Spieler ein Starter-Habitatplättchen, ziehen Sie dann 4 Habitate vom Stapel und legen Sie sie in die Mitte des Tisches. Ziehe 4 Wildtierplättchen aus dem Beutel und lege sie einzeln unter die Lebensraumplättchen, um die Zugoptionen zu bilden. 

Spielfluss

Cascadia wird über genau 20 Runden gespielt, die aus Zeichnen und Legen bestehen. Die Spieler nehmen eine der Kombinationen aus Lebensraumplättchen und Wildtierplättchen vom Brett und spielen sie in ihre Umgebung. 

Sobald der Spieler seine Wahl getroffen und seinen Zug beendet hat, werden ein neuer Spielstein und ein neues Plättchen auf das Zeichenbrett gelegt, sodass die Spieler jederzeit die Wahl zwischen 4 Optionen haben. Sind keine Plättchen mehr vom Stapel zu ziehen, endet das Spiel und die Wertung kann beginnen.

Abfassung

Die Entwurfsplättchen und -marker sind in vier Spalten angeordnet und werden von den Spielern ausgewählt, beginnend mit dem ersten und dann im Uhrzeigersinn. 

Befinden sich vier gleiche Wildtierplättchen auf dem Spielplan, lege sie beiseite und ziehe vier neue Plättchen, um ihren Platz einzunehmen. Falls es drei gleiche Token gibt, kann der aktive Spieler diese gegen neue mulligan. 

Normalerweise sollten Sie eine der vorgefertigten Kachel- und Token-Kombinationen auswählen, aber wenn Sie einen Naturtoken verwenden, erhalten Sie ein paar weitere Optionen: 

  1. Du darfst jedes Habitatplättchen und jeden Wildtiermarker aus dem Entwurf nehmen. 
  2. Unabhängig von den Duplikatregeln darfst du beliebig viele Wildmarker ersetzen.

Kachel- und Token-Platzierung

Sobald du einen Wildtiermarker und ein Lebensraumplättchen aus dem Entwurf genommen hast, kannst du sie in beliebiger Reihenfolge in deiner Umgebung platzieren. Sie beginnen mit einem bereits im Spiel vorhandenen Habitatplättchen und erweitern es um dieses herum. Kacheln können nur neben bestehenden Kacheln platziert werden, sodass Sie immer nur eine sich erweiternde Umgebung haben. 

Tierplättchen werden auf die Lebensraumplättchen gelegt. Als Regel gilt, dass auf ein Plättchen nur ein Plättchen gelegt werden darf und der Lebensraum zum Tier auf dem Plättchen passen muss. Wer den Wildmarker nicht platzieren kann oder will, muss ihn zurück in den Stoffbeutel legen.

Sobald ein Spieler seinen Zug beendet hat, werden ein neues Habitatplättchen und ein Wildmarker gezogen und auf das Entwurfsbrett gelegt.

Fliesentypen

Während des Spiels wählst du ständig neue Habitatplättchen und erweiterst dein Umgebungstableau. Bei der Auswahl von Lebensraumplättchen ist eine gewisse Strategie erforderlich, da sie drei wichtige Eigenschaften haben: 

  1. Kacheln haben eine oder zwei Arten von Gelände.
  2. Kacheln haben ein bis drei Arten von kompatiblen Tieren.
  3. Kacheln können eine Schlusssteinmarkierung haben.

Gelände fügt das Element der Kachelrotation hinzu, wenn Sie versuchen, die Kacheln so zu positionieren, dass möglichst große Biome (Lebensraumkorridore) entstehen. Die auf dem Plättchen gezeichneten Tiere geben vor, welche Spielsteine ​​auf das Plättchen gelegt werden können. Wenn das Plättchen eine Schlusssteinmarkierung hat, erhältst du durch das Abgleichen des Lebensraums mit den gezeichneten Wildtieren einen Naturmarker.

Cascadia
  • Machen Sie eine Reise in den pazifischen Nordwesten, während Sie um die Schaffung konkurrieren ...
  • 1-4-Player
  • 5 Minuten Aufbauzeit

Ihr erstes Cascadia-Spiel

Die Mechanik mag sehr einfach erscheinen, als wäre Cascadia eine Variation von Carcassonne, aber die Wertung und die Strategie, um die meisten Punkte zu erzielen, machen den Unterschied.

Achten Sie bei Ihrem ersten Cascadia-Spiel auf die folgenden Kriterien und die Strategie, mit der Sie die meisten Punkte erzielen. 

  1. Wertungskarten für Wildtiere
  2. Habitat-Fliesenkorridore 
  3. Habitat-Fliesen-Korridor-Mehrheiten

Die Wildlife-Wertungskarten werden zu Beginn des Spiels gezogen und bringen Punkte basierend auf der erreichten Stufe. Zum Beispiel bringt eine der Elchkarten Punkte für eine Reihe von Elchmarkern. Ein Elch bringt 2 Punkte, zwei Elche 5 Punkte und so weiter.

Die größte Gruppe jedes Lebensraums vergibt Punkte, also sollten Sie im Idealfall nur einen Lebensraum von jedem Typ in Ihrer Umgebung haben, anstatt ihn in mehrere kleinere aufzuteilen. Wenn einer deiner Lebensräume auch der größte aller Spieler ist, erhältst du zusätzliche Punkte. 

Denken Sie daran, dass es 5 Lebensräume gibt, also werden Sie die 5 größten Lebensräume in Ihrer Umgebung punkten und auch um jeden größten Lebensraum im gesamten Spiel kämpfen. 

Jede der Tierarten hat ihre eigenen Regeln, wie sie gruppiert werden sollte. Die Wertungskarten zeigen Ihnen genau, wie die einzelnen Wildmarker platziert werden sollten, also überprüfen Sie sie während des Spiels häufig.

Pros & Cons

Vorteile:

  • Überraschend tiefes Gameplay
  • Hoher Wiederspielwert 
  • Brillantes Thema

Wenn Sie nur ein paar Screenshots des Gameplays und die Gewichtsbewertung von 1.87/5 auf BGG gesehen haben, können Sie davon ausgehen, dass Cascadia ein einfaches Spiel ist, dem schnell die Puste ausgeht. 

Es ist jedoch alles andere als ein hervorragendes Beispiel dafür, wie ein Spiel tiefgreifend und unterhaltsam sein kann, ohne die Spieler mit stundenlanger Vorbereitungszeit zu belasten. 

Mit dem ersten Spiel haben Sie Spaß, mit dem dritten Spiel finden Sie die Strategien heraus und fangen danach an, sich wirklich zurechtzufinden. Das Setup und die Anzahl der Spieler verändern die Dynamik des Spiels, sodass jede Sitzung anders und angenehm wird. 

Beth Sobel trifft das Thema auf den Punkt, und es ist nur eine Schande, dass das Design der Komponenten ihr nicht genug Möglichkeiten gab, ihre großartige Kunst zu zeigen, wie sie es für Wingspan getan hat. 

Einige würden sagen, dass Cascadia ein Token-Thema verwendet, das vollständig austauschbar ist, aber ich stimme dem überhaupt nicht zu. Wenn es sich nicht um etwas wie Alchemie oder Chemie handelt, hätte jedes andere Thema aufgrund der symbiotischen und harmonischen Natur des Gameplays nicht funktioniert. 

Cascadia
  • Machen Sie eine Reise in den pazifischen Nordwesten, während Sie um die Schaffung konkurrieren ...
  • 1-4-Player
  • 5 Minuten Aufbauzeit

Nachteile:

  • Das Glück der Auslosung

Der einzige Nachteil des Fliesenzeichnens sind die unvermeidlichen Glücksfaktoren, aber ich würde sagen, dass Cascadia sein Bestes tut, um dies so weit wie möglich zu vermeiden. 

Das automatische und optionale Mischen von Token sowie der Natur-Token reduziert den Glücksaspekt erheblich – und legt die Kontrolle wieder in die Hände der Spieler. Aber das Hauptproblem sind die Habitatplättchen. 

Da diese nicht ausgetauscht werden können, müssen Sie mit der Hand arbeiten, die Sie erhalten haben. Es kann ein wenig frustrierend sein, das benötigte Lebensraumplättchen nicht zu bekommen oder zu sehen, wie es von einem anderen Spieler gefegt wird, aber da das Spiel über 20 Runden spielt, ist es die meiste Zeit nur eine Übung in Geduld. 

Cascadia Review (TL; DR)

Es gibt eine Fülle von Puzzlespielen zum Platzieren von Kacheln auf dem Markt, und dennoch gelang es Cascadia, ein erfrischendes und äußerst unterhaltsames Gameplay zu liefern, das es schnell in die Top-Charts aller Brettspiel-Rankings brachte!

Cascadia ist ein perfektes Familienspiel, das mit Freunden gleichermaßen Spaß macht. Das Erlernen erfordert keinerlei Anstrengung und mit einer Spielzeit von 30 bis 45 Minuten finden Sie sicher viele Gelegenheiten, es zu spielen. 

Fazit: Urteil?

Einer der Hauptvorteile beim Rezensieren von Brettspielen ist, dass Sie eine großartige Gelegenheit haben, Spiele außerhalb Ihrer Komfortzone zu erleben und sogar Ihre Meinung zu bestimmten Genres zu ändern. 

Das einzige Spiel, das Cascadia ähnelt, an das ich mich erinnern kann, ist Carcassonne, und das ist eines meiner unbeliebtesten Brettspiele. Ich kann jedoch sagen, dass ich mich darauf gefreut habe, Cascadia zu spielen, da alles, vom Kunststil bis zum Gameplay, genau mein Ding war. Meine Erwartungen wurden voll erfüllt und ich habe meine Zeit bei Cascadia sehr genossen.

Nachdem ich herausgefunden hatte, wie es sich spielt, habe ich tatsächlich aufgehört, es zu spielen, um diese Rezension zu schreiben und eine kurze Pause einzulegen. Die Sache ist, ich möchte dieses Spiel nicht beherrschen, sondern es lieber ein paar Mal im Monat abholen und Spaß haben. Wenn Sie auf der Suche nach einem lustigen und semi-lässigen Spiel sind, werden Sie auch mit Cascadia viel Spaß haben!

Cascadia
  • Machen Sie eine Reise in den pazifischen Nordwesten, während Sie um die Schaffung konkurrieren ...
  • 1-4-Player
  • 5 Minuten Aufbauzeit

Wir hoffen, Ihnen hat unsere Cascadia-Rezension gefallen! Haben Sie versucht, dieses schöne Brettspiel zum Musteraufbau zu spielen? Schreibe unten einen Kommentar und lass uns wissen, was du denkst! Wir würden uns freuen, von Ihnen zu hören.

TEILEN IST KÜMMERN

Weitere Artikel:

Hinterlasse uns einen Kommentar

E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Statistiken auf einen Blick

Spieler: 1-4

Alter: 10 +

Einfach

30-45 Mins

Herausgeber: Flatout Games

Veröffentlicht: 2021